Topmoderne Ausbildung bei der Ferring GmbH in Kiel

Topmoderne Ausbildung bei der Ferring GmbH in Kiel

Seit 60 Jahren entwickelt und vertreibt das Pharmaunternehmen Ferring seine Medikamente in Deutschland. In nur zwei Generationen entwickelte sich das eigentümergeführte Unternehmen von einem kleinen schwedischen Forschungslabor zu einem der weltweit größten Hersteller und Anbieter von Peptidhormonen. Ferring Deutschland beschäftigt in der Produktions-und Vertriebsgesellschaft in Kiel ca. 425 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weltweit repräsentieren ca. 6500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ferring in über 60 Ländern. Für die Nachwuchssicherung bietet das Unternehmen jährlich mehrere Ausbildungsplätze für weibliche und männliche Pharmakanten und Chemielaboranten an. 

Der Arbeitstag der angehenden Pharmakantinnen Johanna und Peschank beginnt mit dem Anlegen der richtigen Kleidung. Hygiene ist das oberste Gebot! In den pharmazeutischen Produktionsräumen der Ferring GmbH gelten strengste Vorschriften. Schutzanzug, Haube, Handschuhe und Mundschutz – die hergestellten Arzneimittel dürfen mit keinerlei Keimen in Berührung kommen, und auch die Mitarbeiter selbst sind somit vor Kontaminierung geschützt. 

Ich war neugierig und wollte wissen, wie Arzneimittel hergestellt werden
Johanna

Pharmakant/in – Beruf zwischen Technik und Naturwissenschaft 

Kernaufgabe von Pharmakantinnen und Pharmakanten ist es, Arzneimittel herzustellen. Ihr Aufgabenbereich ist vielseitig und abwechslungsreich. Vom Fertigungsprozess über die Abfüllung bis hin zum verpackten Medikament müssen viele Arbeitsschritte erlernt werden. „Ich war neugierig und wollte wissen, wie Arzneimittel hergestellt werden“, erzählt Johanna. „Vor der Ausbildung wusste ich weder, was ein Sterilraum ist, noch was die genauen Aufgaben von Pharmakanten sind. Interesse an Naturwissenschaften war immer vorhanden. Die naturwissenschaftlichen Fächer haben mich schon immer fasziniert.“ Die künftige Pharmakantin entdeckte ihren Ausbildungsberuf beim Besuch einer Berufsorientierungsmesse. „Ich informierte mich am Stand der Firma Ferring GmbH über Ausbildungsmöglichkeiten. Das Berufsprofil von Pharmakanten fand ich besonders interessant, aber auch die Firma Ferring. Auf der Firmenwebseite habe ich mich umfassend informiert und mich dann für einen Ausbildungsplatz beworben.“ 

Topmoderne Ausbildung bei der Ferring GmbH in Kiel

Johanna ist während einer Berufsorientierungsmesse auf ihren Traumberuf Pharmakantin gestoßen. Dort traf sie auch auf Ihren künftigen Arbeitgeber Ferring

Chemielaborant/in – ruhige Hände und analytischer Blick 

Kernaufgabe von Chemielaborantinnen und Chemielaboranten ist die Durchführung chemisch-physikalischer Untersuchungen. Dazu gehören vor allem qualitative und quantitative Analysen sowie die Dokumentation der Ergebnisse. Voraussetzungen für diesen anspruchsvollen Laborberuf sind ein starkes naturwissenschaftliches Interesse, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, die Fähigkeit zum konzentrierten, sorgfältigen Arbeiten sowie Geduld und ruhige Hände! 

Bei Ferring zählen die Menschen
Ausbildungsleiterin Heike Meißner

Die Ferring GmbH bietet ein abwechslungsreiches Ausbildungsprogramm. „Bei Ferring zählen die Menschen“, betont die Ausbildungsleiterin Heike Meißner. „Wir möchten unseren Auszubildenden von Anfang an ein ‚Wir-Gefühl’ vermitteln und wünschen uns, mit ihnen anschließend in unserem Unternehmen weiterarbeiten zu können. Alle Azubis beginnen deshalb mit einer gemeinsamen Einführungswoche, in der sie Schulungen erhalten und das Unternehmen kennenlernen. Sie lernen ihre späteren Arbeitsplätze in den Laboren und Produktionsbereichen kennen und erhalten außerdem Einblicke in die Bereiche Lager, Versand, Visuelle Inspektion und Elektro-Werkstatt. Anschließend frischen wir im Werksunterricht den schulischen Chemie-, Physik- und Mathe-Lernstoff auf, um unseren Azubis den Einstieg in den Berufsschulunterricht zu erleichtern.“ 

Und was sagen die Azubis?

Wie beurteilen Johanna und Peschank ihre Ausbildung? „Ich fühle mich gut unterstützt“, meint Johanna, „sei es durch die Erstattung von Fahrtkosten zur Berufsschule oder die intensive Ausbildungsbetreuung.“ Auch für Peschank ist der Ausbildungsstart gelungen: „Die Organisation der Ausbildung ist hervorragend! Wir wurden perfekt auf den Berufsschulunterricht vorbereitet und konnten in Laborkursen bereits praktische Übungen durchführen.“ 

Topmoderne Ausbildung bei der Ferring GmbH in Kiel

Peschank fühlt sich bei der Ferring GmbH in Kiel gut aufgehoben

Die Firma Ferring hat die Werte Respekt, Integrität und Loyalität in ihrem Leitbild verankert und legt besonderen Wert auf eine hohe Ausbildungsqualität. „Wir empfinden es als Privileg, junge Menschen auf den ersten Etappen ihres Berufslebens begleiten zu können“, sagt Geschäftsführer Dr. Claus Tollnick. „Gut ausgebildete, kompetente, starke Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichern die Zukunft unseres Standortes Kiel.“ 

TEXT Christian Dorbandt
FOTOS Sebastian Weimar