#Windenergie

#Windenergie

Newsletter-Header_VP_Wind2

Die Windflüsterer

Wegbereiter aus Wissenschaft, Politik und Bildung über die Bedeutung der #Windenergie im Norden

Wind bestimmt Schleswig-Holsteins Herzschlag. Er dirigiert das Meer, formt die norddeutsche Landschaft und ist neben seinem meteorologischen Faktor zugleich ein wirtschaftlicher – ermöglicht er doch Windkraftanlagen, Segeln und Schifffahrt und beeinflusst durch die Verteilung von Nährstoffen die Ökosysteme der Nord- und Ostsee.

Mit einer durchschnittlichen Windgeschwindigkeit von etwa 15 km/h ist der schleswig-holsteinische Wind eine treibende Kraft für die Region. Neben vielfältigen Freizeitmöglichkeiten wie Windsurfen und Segeln hat er einen großen Einfluss auf die Erzeugung erneuerbarer Energien und die Forschung nach neuen Innovationen in diesem Bereich. Besonders in Zeiten von Energiekrisen, schauen viele Augen auf vergleichsweise umweltschonende Methoden der regional erzeugbaren erneuerbaren Energien. Und so wird der unaufhaltsame Paradigmenwechsel von konventionellen zu erneuerbaren Energien allmählich Wirklichkeit. Doch was braucht es, um zeitnah natur- und nachweltgerechte Maßnahmen umzusetzen, und wo lassen sich bereits Erfolge verbuchen? Fragen, die wir in dieser Rubrik beleuchten.

Als regional verwurzeltes Berufsorientierungsportal befinden wir uns im lebendigen Dialog mit Unternehmen und Hochschulen in Schleswig-Holstein und Hamburg. So sitzen wir an der Quelle zu den Windexperten der Region und erhalten unter anderem Antworten und Einblicke von Prof. Dr.-Ing. Torsten Faber, Studiengangsleiter Wind Energy Engineering an der Hochschule Flensburg und Leiter des renommierten Wind Energy Technology Institute (WETI): „Unsere Studierenden kommen von überall auf der Welt und aus allen Bereichen. Denn in der Windbranche werden alle Ingenieure benötigt – ausnahmslos.“ Er ergänzt: „Die Branche benötigt unbedingt qualifizierte Mitarbeiter. Und ganz besonders hoch ist der Druck im Bereich der Planung.“ Ein weiterer Fachexperte ist auch Prof. Dr. Kai Graf, Professor für Schiffbau im Fachbereich Maschinenwesen der Fachhochschule Kiel. Er erläutert, wie Windkraft den weltweiten CO2-Ausstoß der Schifffahrt dezimieren könnte.

Mit Beiträgen zu den neuesten Entwicklungen im Bereich Windenergie, Wissenschaft, Bildung und Ethik möchten wir Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern eine inspirierende Unterrichtserfahrung bieten. Sie soll dazu ermutigen, die eigene Perspektive zu erweitern und als Anregung dienen, ein besseres Verständnis für die Potenziale und Herausforderungen der Windenergie zu entwickeln. Denn Schleswig-Holstein kann mit zahlreichen erfolgreichen Pilotprojekten und klugen Köpfen aufwarten, die motiviert sind, die Windenergie voranzutreiben. Ob Windparks zur Herstellung grünen Wasserstoffs, eine von Studierenden aus Flensburg entwickelte Windkraftanlage in Nepal oder eine Low-Emission-Turbine – Schleswig-Holstein ist voller zukunftsweisender Ideen.

TEXT Kristina Krijom
ILLUSTRATION Ibou Gueye
FOTO Shutterstock

shutterstock_1635671389_bear

#windenergie

Mit allen Wassern gewaschen – Björn Dunkerbeck ist eine Ikone

Mit allen Wassern gewaschen – Björn Dunkerbeck ist eine Ikone

Er hat das Windsurfen geprägt wie kein anderer. Mit insgesamt 42 Weltmeistertiteln gilt er sogar als erfolgreichster Sportler aller Zeiten ...
Simon Brinkmann vor Graffiti

Energiewende bedeutet mehr als der reine Ausbau erneuerbarer Energien

Energiewende bei Covestro Standortfragen und Umstrukturierungen sind das Thema von Simon Brinkmann (35) als Head of Industrial Park Marketing bei ...
Pioniere der Energiewende

Pioniere der Energiewende

Mit seinen zahlreichen Windparks ist Schleswig-Holstein prädestiniert für Herstellung von grünem Wasserstoff. Forscher der FH Westküste und der HS Flensburg ...
Kai Graf mit Segelmodell

Volle Kraft voraus – Wie Wind die Schifffahrt nachhaltiger machen kann

Die internationale Schifffahrt ist für 2,5 Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich. Das ist mehr, als die gesamte Bundesrepublik Deutschland ausstößt ...
DWD-Gustnado_Foto_Rüdiger-Manig-DWD

Wie der Klimawandel Einfluss auf unser Wetter nimmt

Sonnig – mit Aussicht auf Starkregen: Klimakrise, Hitzewellen, Hochwasser: Beim 12. Extremwetterkongress in Hamburg haben rund 100 Experten neueste Erkenntnisse vorgestellt ...
Mount Everest

Windkraft am Mount Everest – Studierende entwerfen Windkraftanlage für Entwicklungsländer

Extreme Höhen, massive Temperaturschwankungen, eingeschränkte Transportmöglichkeiten: Die Voraussetzungen, in Nepal Windkraftanlagen zu errichten, sind denkbar schlecht. Studierende aus Flensburg haben ...
Wird geladen...