Abenteuer Berufsstart – Abenteuer Starter Camp

Abenteuer Berufsstart – Abenteuer Starter Camp

Seminare, Workshops, Exkursionen und Teambuldingmaßnahmen bereiten die angehenden Steuerfachangestellten optimal auf ihre Ausbildung vor

Die ersten Schritte in der Welt eines Steuerfachangestellten (m/w/d) machen und gleichzeitig die Lebensrealität der zukünftigen Mandant:innen kennenlernen – das und noch viel mehr erleben die Teilnehmenden des Starter Camps bei der SHBB/LBV-Gruppe. Bevor die rund 60 neuen Nachwuchstalente der SHBB/LBV-Gruppe ihre anspruchsvolle Ausbildung in einer der Kanzleien beginnen, geht es für alle erstmal ab ins einwöchige Starter Camp. „Das Starter Camp wurde ins Leben gerufen, um die Auszubildenden optimal auf ihren Berufsstart vorzubereiten und um ihnen eine genauere Vorstellung über den Beruf und die Größe unseres Unternehmens zu geben“, erläutert May-Britt Boll, Personalentwicklungsbeauftragte der SHBB/LBV-Gruppe, den Hintergrund der Aktion.

Bestens vorbereitet auf zukünftige Herausforderungen

Das Starter Camp hat Tradition beim LBV und der heutigen SHBB/LBV-Gruppe und bietet den angehenden Auszubildenden die einmalige Gelegenheit zum Austausch untereinander. Während des einwöchigen Aufenthalts mit Übernachtung besuchen sie verschiedene Fachseminare. Zusätzlich nehmen sie an Workshops und Exkursionen teil. Dazu gehören Besuche landwirtschaftlicher Betriebe, aber auch Kommunikations- und Steuerfachtrainings. Gemeinschaft und Teambuilding werden im Starter Camp großgeschrieben. Diese wachsen nicht nur während der Tagesangebote, sondern zusätzlich bei mehreren Abendveranstaltungen.

Von Fachthemen bis Bauernhof: die Themenvielfalt im Starter Camp

Während der Woche werden die künftigen Auszubildenden in mehrere Gruppen eingeteilt. Abwechselnd werden sie dann in fachlichen Themen geschult und sammeln Erfahrungen im Bereich Softskills.

Adäquat kommunizieren

Da Mandanten häufig kaum Kenntnisse von steuerlichen Thematiken besitzen, ist die adäquate Kommunikation der Schlüssel für eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Schwerpunkt der Seminare ist daher der Bereich Kommunikation, in dem die angehenden Auszubildenden lernen, wie sie sich an ihrem zukünftigen Arbeitsplatz angemessen verhalten. „Das heißt, wie kann ich über gute Kommunikation Konflikte und Missverständnisse vermeiden”, so der aktuelle Seminarleiter.

Stressfrei lernen: das passende Zeitmanagement

Effektives Lern- und Zeitmanagement ist von entscheidender Bedeutung für angehende Steuerfachangestellte. Denn in dieser anspruchsvollen Branche müssen sie sich nicht nur umfangreiches Fachwissen aneignen, sondern auch zahlreiche unterschiedliche Aufgaben bewältigen. Dazu gehören die Beratung von Mandanten, die Bearbeitung von Steuererklärungen und die Einhaltung komplexer gesetzlicher Vorschriften. Während der Starter Camp Woche lernen die Teilnehmer:innen, was für ein Lerntyp sie sind und wie sie ihre Zeit am besten einteilen.

Im Land des Rechnungswesens

Im Rahmen des Seminars Rechnungswesen erhalten die Auszubildenden einen Einblick in den Rechnungskreis. Um ihnen erste wichtige Aspekte ihres zukünftigen Berufsfeldes zu vermitteln, werden Themen wie Buchführung, Bilanzen und Kontoführung behandelt. Hier soll aufgezeigt werden, dass die Arbeit mit Zahlen spannend sein kann und von jedem zu verstehen ist.

Weitere Angebote

Die Angebote werden jedes Jahr ausgewertet und dann im Folgejahr entsprechend angepasst.

Anschauungsunterricht im Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp

Neben spannenden Einblicken in die Lebenswirklichkeit ihrer zukünftigen Mandanten, erhalten die Teilnehmenden des Starter Camps die Gelegenheit, das Arbeitsumfeld von Landwirten unmittelbar kennenzulernen. Hierbei dient das Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp mit rund 250 Hektar als wertvolle Lernumgebung. Das mit der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein verbundene Zentrum spielt eine zentrale Rolle in der Tierproduktion und beim landwirtschaftlichen Bau. Mit umfangreichen Einrichtungen für Rinder-, Schweinehaltung und Ferkelaufzucht sowie einer Bau- und Energieausstellung bietet es die ideale Plattform für die Vermittlung verschiedener Aufgaben in der landwirtschaftlichen Bildung, im Versuchswesen, in der Beratung und in der Öffentlichkeitsarbeit.

Kennenlernen und Netzwerken

Während der intensiven Woche im Starter Camp steht neben dem Lernen vor allem das Netzwerken im Fokus. Das Programm ist abwechslungsreich und bietet Gelegenheit zum wertvollen Austausch beim gemeinsamen Spielen, Essen und der Teilnahme an weiteren Angeboten. Diese Momente des Austauschs und der gemeinsamen Aktivitäten bieten die optimale Grundlage dazu, ein starkes Netzwerk aufzubauen, das die Teilnehmenden langfristig bereichern und ihre berufliche Entwicklung unterstützen wird.

ME2BE hat in einem Reel die schönsten Momente der Woche für euch eingefangen.

Den Film zum Starter Camp seht ihr hier:

TEXT Sophie Blady
FOTO Henrik Matzen