Philipp: Bauingenieurwesen an der FH Lübeck

Philipp: Bauingenieurwesen an der FH Lübeck

Philipp Wiesenthal, 23, aus Neumünster studiert Bauingenieurwesen an der FH Lübeck

„Hallo, ich bin Philipp, komme aus Neumünster und studiere zurzeit im dritten Semester Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Lübeck. Nach meinem Abitur an der Alexander-von-Humboldt-Schule in Neumünster-Einfeld habe ich zunächst ein Semester Informatik an der Kieler Christian-Albrechts-Universität studiert, doch das war mir insgesamt zu einseitig. Mir fehlten praktische Übungen. Im Rahmen eines Baustellenpraktikums entdeckte ich das Handwerk. Im Gespräch mit dem Bauherren erhielt ich einen entscheiden Rat: ‚Mach doch eine Maurerausbildung‘, empfahl er mir, ‚und studiere anschließend Bauingenieurwesen.

Dann lernst du Theorie und Praxis ausführlich kennen und danach werden dir alle Türen offen stehen!‘ Genau diesen Plan verfolge ich jetzt. Die Ausbildung zum Maurer habe ich 2017 abgeschlossen und kann nur sagen: Es hat wirklich Spaß gemacht und ich habe viel gelernt! Es ist großartig, mit Kollegen draußen gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten, nebenbei auch mal nett miteinander zu schnacken, während einem die Sonne den Rücken wärmt! Dass ich am Ende die Gesellenprüfung sogar als Innungsbester abgeschlossen und im November 2017 die Bronzemedaille beim Bundesleistungswettbewerb gewonnen habe, ist wirklich die Krönung meiner Lehrzeit! Wie es für mich nach dem Bachelorabschluss weitergehen wird, steht noch nicht fest. In den kommenden Semestern habe ich noch genügend Zeit, mich entweder zu spezialisieren oder mir einen aufbauenden Masterstudiengang auszusuchen. Auf jeden Fall sind die praktischen Erfahrungen der Ausbildungszeit für das Bautechnikstudium sehr hilfreich. Viele Inhalte kenne ich bereits aus der Berufsschule. Deshalb kann ich auch nur jedem empfehlen: Macht erst eine Ausbildung. Im Laufe dieser Zeit könnt ihr viel besser herausfinden, ob und was ihr eventuell noch studieren möchtet.“

TEXT & FOTO Christian Dorbandt