MITSUBISHI HiTec Paper Europe GmbH

„Wie bitte? MITSUBISHI in Flensburg? Seit wann gibt es Automobilindustrie in Schleswig-Holstein?“ Wer den Namen Mitsubishi hört, denkt sofort an den japanischen Automobilhersteller, doch unter der weltbekannten Marke firmieren weltweit über 200 eigenständige Unternehmen. Eines davon trägt den Namen MITSUBISHI Paper Mills Ltd.

Mit seinem Firmensitz in Tokio, sieben Produktionsstätten und drei Forschungszentren in Japan sowie Standorten in China und Europa zählt es zu den größten Papierproduzenten der Welt. Ihre Tochterfirma MITSUBISHI HiTec Paper Europe GmbH betreibt auch zwei Werke in Deutschland, eines am Standort Bielefeld , das andere an der Flensburger Förde! Autos hat das Unternehmen zwar nicht im Angebot, dafür aber weltweit nachgefragte Spezialpapiere … und für alle Schulabgängerinnen und Schulabgänger: sechs verschiedene Ausbildungsberufe sowie vier duale Studiengänge!

Papierherstellung in Flensburg – Industrielle Produktion zwischen Tradition und Moderne

Die Papierherstellung in Flensburg blickt auf eine lange Tradition zurück. Die Wurzeln reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Bereits 1848 stand hier die erste Papiermaschine. Heutzutage produziert das Unternehmen Spezialpapiere mit Hilfe modernster Technologien und zählt zu den Weltmarktführern. Die Produktpalette der MITSUBISHI HiTec Paper umfasst vor allem fünf Arten von Spezialpapieren:

– Inkjetpapiere (z.B. für Fotos, Beschilderungen oder Poster)
– Thermopapiere (z.B. für Kassenbons, Tickets, Kontoauszüge oder EKG-Ausdrucke)
– Selbstdurchschreibepapiere (z.B. für behördliche Formulare und Dokumente)
– Etikettenpapiere (z.B. für Etiketten auf Flaschen, Dosen und Schachteln)
– Barrierepapiere (z.B. als Einschlagpapiere für Lebensmittel an Frischetheken)

Zahlen, Daten, Fakten (2017)

Die Mitsubishi HiTec Paper Europe GmbH hat ihren Sitz in Bielefeld und produziert in Deutschland an den Standorten Bielefeld und Flensburg. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 714 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 232 im Flensburger Werk. Die Gesamtkapazität der Produktion beträgt jährlich etwa 185.000 Tonnen, bei einer Exportrate von 80 Prozent. Der Umsatz betrug 2017 rund 291 Millionen EUR.

Welche Ausbildungen bietet MITSUBISHI am Standort Flensburg an?

Ein großes Unternehmen wie MITSUBISHI HiTec Paper braucht gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Bereichen. Um den hohen Fachkräftebedarf zu sichern, setzt das Unternehmen konsequent auf die Ausbildung im eigenen Haus. Jedes Jahr haben Schülerinnen und Schüler die Wahl zwischen sechs Ausbildungsberufen und vier dualen Studiengängen!

Wer sich für eine Ausbildung oder ein Studium bei der MITSUBISHI HiTec Paper Europe GmbH interessiert, findet auf der Firmenwebseite ausführliche Informationen zu den Berufen und Studiengängen sowie einen ‘Azubi-Flyer’ für den Standort Flensburg. Das Unternehmen bietet außerdem Praktikumsplätze und Trainee-Programme an.