„TECHNIK TOTAL PROFAN“ – MINT-MESSE FÜR MÄDCHEN AN DER FH WESTKÜSTE

„TECHNIK TOTAL PROFAN“ – MINT-MESSE FÜR MÄDCHEN AN DER FH WESTKÜSTE

Es herrscht ein reges Treiben im Foyer der Fachhochschule Westküste – und das aus gutem Grund: Am 16. Januar 2020 hieß es wieder „MINT – Messe für Schülerinnen“. Die diesjährige Veranstaltung war eine besondere: Bereits zum zehnten Mal fand die Messe statt, auf der sich ausschließlich Schülerinnen über MINT-Berufe informieren konnten. 

Nichts los? Oh, doch!

 Draußen auf dem Campus ist wenig los. Es ist kalt und die Prüfungsphase steht bevor. Im Foyer der Fachhochschule Westküste sieht das ganz anders aus. Zahlreiche Aussteller haben sich versammelt, um Schülerinnen die Möglichkeit zu bieten, sich über MINT-Berufe zu informieren. Als MINT-Berufe werden jene Berufe bezeichnet, die den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zugeordnet sind.

Wie in den vergangenen Jahren wird die Messe von einem breit aufgestellten Organisationsteam geplant. An der Planung beteiligt sind die FH Westküste, Astrid Gruber von der Beratungsstelle „Frau und Beruf“, die Agentur für Arbeit und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Heide.

 

Astrid Gruber (l.) und Franziska Schneidewind freuen sich auch in diesem Jahr wieder über eine erfolgreiche Messe.

 

Auf der Suche nach dem passenden Beruf

Die Atmosphäre auf der diesjährigen MINT-Messe ist sehr entspannt und doch sind alle Beteiligten konzentriert bei der Sache. Die Aussteller nehmen sich Zeit, und die Schülerinnen informieren sich sehr aufmerksam an den einzelnen Ständen über die angebotenen Berufe – sie alle sind freiwillig hier und wollen diese Chance nutzen. Besonders attraktiv sind die Vorträge, die während der Messe in einem Seminarraum gehalten werden. In diesem Jahr berichtet Verkehrspilotin und Flugkapitänin Andrea Kastelic von TUIfly aus ihrem Berufsleben, denn Erfahrungen aus der Praxis sind für die Schülerinnen besonders interessant.

MINT? Was ist das?

Für die Lehrerin Vanessa Remy von der Eider-Nordsee-Schule in Wesselburen ist die Messe etwas ganz Neues. Neugierig gemacht hat sie ein Flyer im Lehrerzimmer. Einige ihrer Schülerinnen ihrer Klasse konnte sie für die Veranstaltung begeistern.

 

Mitarbeiter von Covestro und anderen Unternehmen präsentieren an einem gemeinsamen Stand die Berufsmöglichkeiten im ChemCoastPark Brunsbüttel.

 

Zuschauen… und staunen!

Die Messe bietet ihren Besucherinnen einige Höhepunkte. Am Stand der Raffinerie Heide können sie VR-Brillen ausprobieren, auch die FH Westküste präsentiert Technik fast zum Anfassen. Neben einem selbstgebauten Gadget, mit dem durch nur zehn kleine Lämpchen und die schnelle Rotation Buchstaben oder sogar Bilder dargestellt werden, können Schülerinnen einem 3D-Drucker bei seiner Arbeit zuschauen und die Produkte sogar mit nach Hause nehmen.

 

Bei der MINT-Messe an der FH Westküste dreht sich alles um Mädchen.

 

Und was bringt die Zukunft?

Franziska Schneidewind, Mitarbeiterin im Fachbereich Technik an der FH Westküste attestiert den Schülerinnen ein großes Interesse. Wie in jedem Jahr ist es ihnen freigestellt, an der Messe teilzunehmen. Technik sei total profan, doch oft fehle es noch an technischem Verständnis. In Zukunft jedoch, so hofft Franziska Schneidewind, werde sich das an Schulen auch aufgrund der zunehmenden Digitalisierung verändern.

 

 

TEXT/FOTOS Lennard Knospe