Covestro Deutschland AG

Wer schon einmal im ChemCoast Park in Brunsbüttel war, der kennt ihn … den 132 Meter hohen, kunterbunten Schornstein der Covestro AG. Curious, courageous, colorful! Neugierig, mutig, vielfältig – das sind Eigenschaften, die das weltweit operierende Chemieunternehmen gut beschreiben. Zahlen zum Staunen: Covestro beschäftigt weltweit 16.200 Menschen an 30 Standorten! In Deutschland gibt es allein vier Werke in Leverkusen, Dormagen, Krefeld-Uerdingen und Brunsbüttel, mit insgesamt rund 6.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, davon etwa 444 Auszubildende. Die Produktionsstätte im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel umfasst 420 Hektar und liegt an der Elbmündung, direkt an der Schleuse zum Nord-Ostsee-Kanal. Hier produzieren knapp 600 Beschäftigte eines der weltweit erfolgreichsten Chemieprodukte: Methylendiphenylisocyanat, kurz: MDI.

MDI – ein starkes Produkt der Covestro Deutschland AG

Seit 1988 wird in Brunsbüttel MDI hergestellt, das sich weltweit einer stabil hohen Nachfrage erfreut. Aus unternehmerischen Gründen entschied sich Covestro im Jahr 2016, eine bestehende Anlage so umzustellen, dass die MDI-Kapazität an dem Standort verdoppelt werden konnte. MDI wird als Grundlage für die Herstellung von hartem Schaumstoff verwendet und ist ein stark nachgefragtes Produkt zur Isolierung von Gebäuden und Kühlgeräten. Abnehmer sind beispielsweise die Automobil- und Bauindustrie, die Elektronikbranche sowie die Holz-, Möbel-, Sport- und Freizeitartikel-Industrie.

Covestro Deutschland AG – starke Industrie, starke Ausbildung

Ebenso vielfältig wie die Aufgaben sind die Ausbildungsmöglichkeiten bei Covestro in Brunsbüttel. Ob im kaufmännischen, naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich – das weltweit tätige Unternehmen bietet Schulabgängern mit allen Bildungsabschlüssen attraktive Einstiegsmöglichkeiten und langfristige Perspektiven im Unternehmen. Die Ausbildung in den technischen und naturwissenschaftlichen Berufen findet in den Büros, Produktionsstätten sowie den Laboren im werkseigenen Ausbildungszentrum auf dem Covestro-Gelände statt. Das sogenannte „Technikum“, eine exklusive Anlage für die Ausbildung von Chemikanten, gilt als Prunkstück des Ausbildungszentrums und ist auch bei den Azubis vieler anderer Chemieunternehmen bestens bekannt.

Wie bewerbe ich mich?

Wer Interesse hat, seine Ausbildung bei einem echten „Global Player“ zu absolvieren, bewirbt sich bei Covestro ausschließlich online. Das Unternehmen legt Wert darauf, Bewerberinnen und Bewerber in ihrem beruflichen Interesse zu bestärken. Deshalb müssen sie zu Beginn des Bewerbungsverfahrens nur ihre Personalien einreichen und einen Online-Test absolvieren. Über das Bewerbungsverfahren kannst du bei uns noch mehr erfahren, ebenso über den Arbeitsalltag von Chemikanten, Industriemechanikern sowie Zerspanungsmechanikern .

Immer noch neugierig?
In diesem Film erzählt Azubi Wolf von seiner Ausbildung zum Chemielaboranten: