Yamile: Ausbildung zur Milchtechnologin bei der Osthusumer Meierei Witzwort

Yamile: Ausbildung zur Milchtechnologin bei der Osthusumer Meierei Witzwort

Yamile Nadine Gummelt berichtet aus ihrem 3. Lehrjahr zur Milchtechnologin bei der Osterhusumer Meierei Witzwort eG

„Ich bin mit Milch und Kühen aufgewachsen und habe mich auf dem Land schon immer total wohl gefühlt. Ich könnte gar nicht in der Stadt leben! Außerdem waren Chemie und Bio auf der Gemeinschaftsschule Leck meine Lieblingsfächer. Deshalb dachte ich, dass der Beruf der Milchtechnologin gut zu mir passen würde. Und damit lag ich genau richtig. Ich bin jetzt im letzten Ausbildungsjahr und mir macht’s noch immer Spaß, auch wenn die Arbeit anstrengend sein kann. Wenn es zum Beispiel im Sommer draußen heiß ist, kann die Hitze richtig ermüdend sein.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meinen beiden Pferden ‚Kitty‘ und ‚Strolch‘. Ich reite, seitdem ich fünf Jahre alt bin und eines weiß ich: Mit Pferden ist es wie mit Menschen … jeder hat mal einen schlechten Tag! Zwischen der Ausbildung zur Milchtechnologin und dem Reitsport gibt es einige Gemeinsamkeiten: Nur durch ständiges Üben lernst du alle wichtigen Tricks und Techniken. Und … du musst immer Respekt haben: sowohl vor dem Tier als auch vor den Konsequenzen deines Handelns. Das gilt auch für die Ausbildung. Ich habe nicht nur Respekt vor meinen Kolleginnen und Kollegen, sondern auch vor unseren Anlagen und Abläufen. Als Milchtechnologin muss ich sowohl die richtigen Mischverhältnisse in der Milch- und Joghurtherstellung als auch die umfassenden Hygienevorschriften beachten.“

TEXT Christian Dorbandt
FOTO Merle Jurzig