„Wir fördern eure Ideen!“

„Wir fördern eure Ideen!“

Über die Aufgaben der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde liegt im Herzen Schleswig-Holsteins und hat einiges zu bieten. Es gibt Wellen, Wälder und Wiesen, Schiffe, Seen und Städte, die Ostseeküste und den meist befahrenen Kanal der Welt! Aber reicht das, um nach der Schule ‚hierzubleiben’? Um auch die wirtschaftliche Entwicklung des Kreises voranzutreiben, gibt es die sogenannte Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Sie fördert und unterstützt innovative Ideen und Projekte.

„Wirtschaft im Kopf. Die Zukunft im Blick.“ Mit diesem Slogan wirbt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde auf ihrer Webseite. Doch wen möchte sie fördern, wofür und womit? Und wer ist eigentlich „die Wirtschaft“?

Menschen bleiben in starken Regionen

Damit sich Menschen im Kreis Rendsburg-Eckernförde wohlfühlen, benötigen sie nicht nur eine gesunde Umwelt, sondern sichere Arbeitsplätze, bezahlbaren Wohnraum, gute Einkaufsmöglichkeiten, schnelle Verkehrsverbindungen, attraktive Freizeitmöglichkeiten und ein modernes Datennetz! Je mehr Faktoren erfüllt sind, desto höher ist die Lebensqualität und Menschen bleiben in der Region oder ziehen hinzu.

Genau diesen Plan verfolgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wirtschaftsförderungsgesellschaft: Um die Region langfristig attraktiv zu gestalten, unterstützt sie „die Wirtschaft“, also wirtschaftlich handelnde Personen, Gruppen oder Unternehmen, zum Beispiel Menschen, die ein Unternehmen gründen, Firmen, die Produkte entwickeln oder Projekte, die Innovation versprechen.

Zuhören, beraten, vernetzen, finanzieren!

Julia Plath ist Projekt- und Zukunftsmanagerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde und erklärt, warum auch Schülerinnen und Schüler zu ihren Zielgruppen gehören. „Wir verstehen uns als Ansprechpartner für etablierte und ansiedlungswillige Firmen, aber auch für junge Leute, die eine Geschäftsidee haben, eine Produktidee entwickeln oder eine Firma gründen möchten. Dazu treffen wir uns mit ihnen, hören ihnen zu, stellen Fragen, beraten und vernetzen sie oder helfen mit Finanzierungsmodellen. Wir brauchen heute frische Ideen und innovative Konzepte von Schulabgängern und Hochschulabsolventen, um das Morgen spannend und erlebbar zu machen!“

TEXT Christian Dorbrandt

GRAFIK: Shutterstock