Caglar: Wird Notfallsanitäter bei der RKiSH

Caglar: Wird Notfallsanitäter bei der RKiSH

Caglar Yerden, 25, aus Neumünster, absolviert im dritten Lehrjahr eine Ausbildung zum Notfallsanitäter bei der RKiSH, Rettungswache Bordesholm.

„Ich bin Caglar und habe mich nach der Ausbildung zum Elektro­niker für Betriebstechnik noch einmal beruflich umorientiert. Das ist vor allem einem ehemaligen Kollegen zu verdanken, der mich davon überzeugt hat, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Roten Kreuz beizutreten. Diese ehrenamtlichen Tätigkeiten haben mir so großen Spaß gemacht, dass ich mich schließlich dazu entschloss, mein Hobby zum Beruf zu machen. Meine Eltern waren von meinem Sinneswandel anfangs wenig begeistert, doch mittlerweile unter­stützen sie mich und das ist mir auch besonders wichtig.

Auf meiner Stammwache wurde ich von Anfang an sehr gut aufge­nommen. Teamarbeit und Menschlichkeit werden in unserem Beruf groß geschrieben. Dass ich einen Migrationshintergrund habe, ist mir bei manchen Notfällen schon zugute gekommen. Bei einem syri­schen Notfallpatienten konnte ich mich auf Türkisch mit dem Mann verständigen und somit sein gesundheitliches Problem erkennen.“

TEXT Christian Dorbandt
FOTO Eric Genzken