VR Bank Flensburg-Schleswig eG

„Fairness, Solidarität und Partnerschaftlichkeit“ sind die Werte die sowohl das Verhältnis zu ihren Kunden, als auch das Verhältnis zu ihren Mitarbeitern ausmacht. Die VR Bank Flensburg-Schleswig. 

Mit 15 Geschäftsstellen und rund 250 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ist die VR Bank Flensburg-Schleswig die größte Genossenschaftsbank in der Region. Trotz ihrer Größe hat sie eine besonders direkte und intensive Verbindung zu ihren Kunden – die sind nämlich nicht nur Kunden, sondern gleichzeitig auch die Anteilseigner.
Der persönliche Kontakt zum Kunden steht auch bei der Ausbildung der Azubis im Vordergrund. Ausgebildet werden bei der VR Bank vor allem klassische Bankkaufleute. Aber auch ein duales Studium zum Bachelor mit Schwerpunkt „banking & finance“ ist möglich. Neben der üblichen Vermittlung von Wissen ist die Weiterentwicklung der sogenannten „soft-skills“, also der Persönlichkeits-, Sozial- und Methodenkompetenz, sehr wichtig. Deshalb werden die Auszubildenden durch verschiedene Projektaufgaben immer wieder neu herausgefordert.
Die Ausbildung zum Bankkaufmann dauert drei Jahre, kann aber auf zweieinhalb Jahre verkürzt werden. Neben der Ausbildung in den Geschäftsstellen lernt man die verschiedenen Fachabteilungen kennen, hat interne Trainings und Praxistrainings und natürlich Berufsschule.

TEXT Sabrina Meyn
FOTO Eric Genzken