Taha: Wird KFZ-Mechatroniker bei der Firma Schwerdtfeger

Taha: Wird KFZ-Mechatroniker bei der Firma Schwerdtfeger

Taha aus Aleppo in Syrien erzählt von seiner Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker bei der Firma Schwerdtfeger.

„Ich heiße Taha, komme aus Aleppo und bin 2015 nach Deutschland geflohen. 2017 habe ich meine Integrationskurse mit sehr guten Noten abgeschlossen und bei der Firma Schwerdtfeger ein Praktikum gemacht. Anschließend konnte ich mit Hilfe der mittelholsteinischen Kfz-Innung eine Einstiegsqualifizierung beginnen. Ab August werde ich hier die reguläre Ausbildung beginnen. Sollten meine Noten gut bleiben, kann ich sogar ins zweite Ausbildungsjahr einsteigen. Besonders gut gefällt mir die Arbeitsatmosphäre. In das Team wurde ich sofort aufgenommen, und die Arbeit bei der Firma Schwerdtfeger macht mir großen Spaß. Nach der Ausbildung könnte ich mir vorstellen, auch noch den Meistertitel zu erwerben. Und natürlich wäre es schön, irgendwann eine eigene Werkstatt zu besitzen, aber das ist nur ein Traum. An Deutschland schätze ich, dass alles gut organisiert ist und der Staat sich um seine Bürger kümmert. In Syrien ist jeder auf sich allein gestellt.“

TEXT Christian Dorbandt
FOTOS Eric Genzken