Bankkaufmann/frau

Bankkaufleute sind als Finanzexperten Ansprechpartner rund ums Geld. Neben der Beratung sind sie tätig im Bereich Zahlungsverkehr, Vermögensanlagen, Kreditwesen und Versicherungen. Auch an der Börse sind sie gefragt.

Worum geht‘s?
Beratung wird im Bankwesen groß geschrieben, denn der Kunde soll mit dem individuell erstellten Angebot zufrieden sein. Du berätst ihn in allen Geldangelegeheiten, informierst über Kontoführung, Vermögens- und Kapitalanlagen. Du kümmerst dich um den in- und ausländischen Zahlungsverkehr, informierst über Privat- und Firmenkredite, schließt Bausparverträge, Lebensversicherung und andere Verträge ab. Intern planst und steuerst du die Arbeitsabläufe und führst Kontrollen im Rechnungswesen durch.

 Worum geht's ?
In der Bank ist der Kunde König. Als Bankkauffrau/mann versuchst du die passenden Leistungen für deine Kunden zu finden. Beratung wird im Bankwesen groß geschrieben, denn der Kunde soll mit dem individuell erstellten Angebot zufrieden sein. Du berätst ihn in allen Geldangelegeheiten, informierst über Kontoführung, Vermögens- und Kapitalanlagen. Intern planst und steuerst du die Arbeitsabläufe und führst Kontrollen im Rechnungswesen durch. Zusätzlich berätst du wie die Kunden am gewinnbringendsten ihr Geld anlegen können. Ob nun Bausparvertrag, Lebensversicherung etc. Das Vergeben von Privat- und Firmenkrediten gehört auch zur täglichen Arbeit.

Die besten Voraussetzungen?
Du arbeitest gerne mit Kunden und bist dabei freundlich und hilfsbereit. Bei der Arbeit ist es wichtig konzentriert und sorgfältig zu sein. Das Sprechen über Kundenanliegen ist untersagt, deswegen sollte Diskretion für dich selbstverständlich sein. Ein guter Ausdruck ist beim Kontakt mit den Kunden erwünscht und kaufmännisches Denken kann einem zu Gute kommen.

Woraus besteht die Ausbildung?
Kontoführung | Geld-und Vermögensanlagen | Dokumentierung von Abläufen | Zahlungsverkehr | Umgang mit Kunden | Rechnungswesen | Kreditgeschäft | Kreditwürdigkeit | Steuern

Welche Perspektiven gibt es ?
Mit einem Studium im Anschluss kannst du auf der Erfolgsleiter weiter hochklettern.
Dann geht es weiter zum Filialleiter und dann zum Regionalleiter oder du spezialisierst dich und wirst Kreditspezialist oder Privat-Banking-Berater.

 

Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss
(Realschulabschluss)

Arbeitszeit
Werktags

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Ausbildungsgehalt*
1.Jahr: 892 Euro
2.Jahr: 959 Euro
3.Jahr: 1022 Euro

Icon"Ohne Moos nix los!" 
Hohes Ausbildungsgehalt! 

Ausbildungsbetriebe:

Förde Sparkasse
GENERALI
Nord-Ostsee Sparkasse
Schwäbisch Hall AG
Sparkasse Henstedt Wesselburen
Volksb
ank Raiffeisenbank Itzehoe
VR Bank Flensburg- Schleswig eG

*Basiert auf tarifvertraglich festgelegten Ausbildungsvergütungen und Branchenempfehlungen zusammengestellt von der IHK Schleswig Holstein. (Stand Februar 2017) Angaben können je nach Ort und Betrieb abweichen.

TEXT Jana Smolka
FOTO Shutterstock