Mit besten Aussichten für die Zukunft – 5 verschiedene Ausbildungsberufe bei Aldra

Mit besten Aussichten für die Zukunft – 5 verschiedene Ausbildungsberufe bei Aldra

Abschlussprüfungen geschafft! Und nun? Vielen fällt der Blick in die unmittelbar bevorstehende Zukunft schwer. „Was begeistert mich? Wo liegen meine Stärken? Was wird mir auch in Zukunft noch Spaß machen?“ Diese Fragen gehen dann jedem durch den Kopf.

Bei der Firma Aldra stehen jungen Menschen alle Türen für die Zukunft offen. Jedes Jahr beginnen dort mehrere Auszubildende in fünf verschiedenen Ausbildungsberufen ihre berufliche Karriere. Die Firma Aldra, die seit 1888 am Standort Meldorf ansässig ist, steht für großes Engagement und höchste Qualität. Die Produkte vereinen Innovationen aus Wissenschaft und Technik. Beispielsweise lassen sie sich problemlos in moderne SMART HOME-Systeme integrieren. So kann zum Beispiel ein Rollladen bequem über das Smartphone geöffnet und geschlossen werden. „Es ist unser Ziel, das Fenster immer ein Stück besser zu machen“, erklärt Jan- Peter Albers, Geschäftsführer der Aldra Fenster und Türen GmbH. Bei diesem Zielwirken die Auszubildenden aktiv mit. Sie dürfen Projekte und Aufgaben eigenständig übernehmen und lernen so, Verantwortung zu tragen und selbständig zu arbeiten.

Die Meinung der Azubis

„Von Anfang an dürfen wir Auszubildenden Teil des Erfolgs der Firma Aldra sein und werden auch als gleichwertige Kollegen anerkannt! Das ist keineswegs selbstverständlich und stellt für mich etwas ganz Besonderes dar. Darüber hinaus ist die Ausbildung als Industriekaufmann hier sehr vielseitig und interessant, weil man alle Abteilungen durchläuft und dadurch immer wieder neue Arbeitsbereiche und Abläufe kennenlernt“, berichtet Niklas Bräuniger, Auszubildender im zweiten Lehrjahr.

Von Anfang an dürfen wir Auszubildenden Teil des Erfolgs der Firma Aldra sein und werden auch als gleichwertige Kollegen anerkannt!
– Niklas Bräuniger

Aldra fokussiert sich bei der Ausbildung aber nicht nur auf die Integration in das  Betriebsgeschehen, sondern auch auf das persönliche Wohlergehen der Auszubildenden. Wenn zum Beispiel Prüfungen anstehen, unterstützt Aldra seine Azubis durch Lerngruppen, in denen sich die Auszubildendenentsprechend vorbereiten und gegenseitig weiterhelfen können. Dafür sorgt in erster Linie Ausbilder Stefan Limberg, der ebenso gemeinsame Exkursionen und Betriebsbesichtigungen plant und durchführt. „Die Ausflüge sind immer lehrreich und machen natürlich auch sehr viel Spaß, wenn wir alle gemeinsam mit unserem Ausbilder etwas neben der Arbeit erleben dürfen. Das schweißt einfach zusammen“, sind sich die Auszubildenden der Firma Aldra einig.

5 verschiedene Ausbildungsberufe bei Aldra

Luftaufnahme des Betriebsgeländes der Aldra Fenster und Türen GmbH.

Und die Zukunftsperspektiven für die Azubis?

In Meldorf bestehen für alle Azubis hervorragende Zukunftsperspektiven, denn auf Grund der hohen Qualitätsansprüche benötigt die Firma Aldra in allen Bereichen sehr gut ausgebildete Arbeitskräfte. „Wir investieren gerne in eine gute Ausbildung,“ erklärt Jan-Peter Albers, „denn wir möchten unsere Nachwuchskräfte möglichst übernehmen.“ Ein Blick durch die einzelnen Abteilungen verrät, dass dies gelebte Realität in dem Dithmarscher Traditionsunternehmen ist. Viele Mitarbeiter, die mitunter schon mehrere Jahre bei Aldra sind, haben hier auch schon ihre Ausbildung absolviert. Das gilt nicht nur für den Ausbildungsberuf des Industriekaufmanns, sondern auch für die Auszubildenden zum Industriemechaniker,  zur Fachkraft für Lagerlogistik, zum Fachinformatiker für Systemintegration und zum Maschinen- und Anlagenführer.

Sollte euer Interesse geweckt sein, und möchtet ihr zu unserem Team gehören, dann bewerbt euch für eine Ausbildung im kommenden Jahr.
– Niko Lafrentz

„Dass man im Idealfall übernommen wird, hatte ich vor Beginn meiner Ausbildung bereits gehört. Dies hat mich positiv beeinflusst, eine Ausbildung bei Aldra zu machen. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man direkt nach Abschluss der Ausbildung eine Chance auf eine Festanstellung hat“, bestätigt Niko Lafrentz, Auszubildender zum Industriekaufmann im 1. Lehrjahr. Und er ergänzt: „Sollte euer Interesse geweckt sein, und möchtet ihr zu unserem Team gehören, dann bewerbt euch für eine Ausbildung im kommenden Jahr. Wir freuen uns auf euch!“

Die Aldra Fenster und Türen GmbH in Meldorf bietet fünf verschiedene Ausbildungsberufe an:

TEXT und FOTOS Aldra