Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik bei der Stadt Kiel

STELLENANZEIGE

GESUCHT: AUSZUBILDENDE (M/W/D)

ZUR FACHKRAFT FÜR ABWASSERTECHNIK

STADT KIEL

GESUCHT: AUSZUBILDENDE (M/W/D)

ZUR FACHKRAFT FÜR ABWASSERTECHNIK

STADT KIEL

Wasser aus Duschen, Toiletten und Waschbecken – eine Stadt wie Kiel produziert täglich viele Hektoliter Abwasser, die im Klärwerk Bülk von Fachkräften für Abwassertechnik gesammelt und aufbereitet werden.

Das sind deine Aufgaben

Als angehende Fachkraft für Abwassertechnik lernst du, städtische Abwässer in riesigen Becken zu sammeln, zu reinigen und aufzubereiten. Du steuerst und überwachst Betriebsabläufe in Kläranlagen und Kanalbetrieben, analysierst Wasser- und Klärschlammproben und wartest die Abwasserrohrsysteme.

Das wird erwartet

An erster Stelle steht dein Interesse an Umwelt und Technik! Du solltest mindestens den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (EAS) mitbringen und über gute Mathe- und Chemiekenntnisse verfügen. Ansonsten sind Teamfähigkeit und allgemeine PC-Kenntnisse gefragt sowie körperliche Fitness, denn du bist immer in Bewegung!

Das erwartet dich

Die dreijährige Ausbildung findet im Klärwerk Bülk bei Strande sowie in der Berufsschule Neumünster im Blockunterricht statt. Die Ausbildungsvergütung beträgt 1.018 EUR im ersten, 1.068 EUR im zweiten und 1.114 im dritten Jahr. Im Anschluss an die Ausbildung winkt dir eine unbefristete Vollzeitstelle im öffentlichen Dienst der Stadt Kiel.

Du bewirbst dich online über das Bewerbungsportal der Stadt Kiel auf www.kiel.de

Nächster Ausbildungsbeginn ist der 1. August 2020.

Ansprechpartnerin für die Ausbildung ist Frau Jasmin Wolter.

 

TEXT Christian Dorbandt
FOTO freepik