August-Bier-Klinik

Die August-Bier-Klinik in Malente-Gremsmühlen ist eine Fachklinik für Neurologie und Rehabilitation. Sie zählt zu den erholsamsten Gesundheitszentren in Norddeutschland. Die Klinik ist spezialisiert auf das Helfen, Heilen und Versorgen von Patienten mit akuten neurologischen Erkrankungen, wie beispielsweise Schlaganfall, Multiple Sklerose, Parkinson, Demenz, Schwindel, Epilepsie oder Kopfverletzungen. Rund 215 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an der August-Bier-Klinik beschäftigt, davon etwa 20 Auszubildende.

Angenehmer Ort für Patienten … und Klinikpersonal

Kaum eine Gesundheitseinrichtung ist so schön gelegen, wie die August-Bier-Klinik. Ihre ruhige Lage mitten im Naturpark »Holsteinische Schweiz«, direkt am Ufer des Dieksees, sowie das milde Reizklima der nahen Ostsee sind ideal geeignet, um sich von einer Erkrankung zu „rehabilitieren“. Auch das Klinikpersonal genießt das milde Klima und die wunderbare Aussicht auf den See und verbringt seine Pausen gern am Ufer des Dieksees auf der „Piazza“ am Bistro. Viele Gesundheitsberufe sind in der Klinik vertreten. Das Personal besteht aus Fachärztinnen und -ärzten und Verwaltungsangestellten, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen, Altenpflegehelfer/innen sowie vielen therapeutischen Fachkräften aus den Bereichen Physiotherapie, Physikalische Therapie, Logopädie, Ergotherapie, Psychologie und Neuropsychologie. Um die Beratung von Patienten und Angehörigen kümmern sich Ernährungsberater/innen, Diätberater/innen und Sozialberater/innen sowie Mitarbeiter/innen im „Entlassungsmanagement“, die Hilfestellungen für das häusliche Umfeld organisieren.

Auch die Verwaltung und Organisation von Patientenakten gehört zum Tätigkeitsfeld.

Moderne Ausstattung – Top-Ausbildung

Die Ausstattung der August-Bier-Klinik ist auf dem neuesten Stand. Seit 2005 bietet sie Behandlungen für alle Schweregrade neurologischer Erkrankungen an. Mit diesem Gesamtkonzept von Diagnostik und Therapie bis zur Reha-Behandlung – alles unter einem Dach – genießt die Klinik einen bundesweit hervorragenden Ruf!

Besonderen Wert legt die August-Bier-Klinik auf die Qualität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aufgrund des Fachkräftemangels in der Pflege setzt die Bierklink verstärkt auf die eigene Ausbildung. Alle Auszubildenden im Haus profitieren von der Vielseitigkeit der Aufgaben auf den vier Klinikstationen. Die Nähe zu den hauseigenen therapeutischen Angeboten ermöglicht interessante Einblicke in unterschiedliche Gesundheitsberufe. Ein weiteres Plus: Flexibilität und Teamarbeit werden im „August“ – wie das Personal die Klinik liebevoll nennt, groß geschrieben. Die Klinik bietet ihren Beschäftigten rund 80 verschiedene Dienstzeitmodelle an, von der Vollzeit (38,5 Std./Woche) bis zur Minimal-Teilzeit (11,5 Std./Woche)!

Auf die persönlichen Lebensumstände angepasst

Auf die persönlichen Lebensumstände von Mitarbeitern wird besondere Rücksicht genommen wird. Ein Beispiel: Mütter und Väter, die an drei Tagen in der Woche ihre Kinder morgens zum Kindergarten bringen und mittags wieder abholen müssen, können ihre Wochenstunden so mit der Personalleitung verabreden, dass sie an zwei anderen Tagen oder am Wochenende ihre Pflicht-Wochenstunden entsprechend auffüllen. Die Ausbildung wird grundsätzlich in Vollzeit angeboten, doch auch für sie gibt es die Möglichkeiten, Schichtzeiten flexibel zu gestalten.

Das Ausbildungsprogramm der August-Bier-Klinik besteht aus abwechselnden Praxisphasen mit intensiver Praxisanleitung sowie schulischen Ausbildungsblöcken am AWO-Bildungscampus Preetz. Ab April und Oktober 2020 wird an der August-Bier-Klinik in die bundesweit einheitliche, dreijährige generalistische Ausbildung im neuen Berufsbild „Pflegfachfrau/mann“ gestartet. Weiterhin bestehen bleibt das Angebot der einjährigen Ausbildung zum/r Altenpflegehelfer/in.