HAMBURG – Design Factory International

DESIGN YOUR FUTURE

Mitten im hippen, quirligen Hamburger Schanzenviertel ist seit 2020 die Design Factory International (DFI) ansässig. Der neue Standort, der bereits 1992 gegründeten DFI, bietet seinen angehenden Kommunikationsdesignerinnen und -designern beste Voraussetzungen für kreative Impulse innerhalb und außerhalb des Unterrichts.

Das private College gilt als Berufsergänzungsschule und bildet seit Jahrzehnten auf Hochschulniveau und mit großem Erfolg den dringend gesuchten Nachwuchs für die nationale und internationale Kreativbranche aus: Die Vermittlung des grundlegenden analogen und digitalen handwerklichen Fachwissens zur Gestaltung von Plakaten, Magazinen, Flyern, Websites, Filmen, Apps, Verpackungen & Co steht dabei zunächst im Mittelpunkt. Darüber hinaus geht es in der DFI „in besonderem Maße um die Entdeckung des eigenen Entwicklungspotenzials. Die Studierenden haben im geschützten Raum einer nahezu familiären Atmosphäre ausreichend Zeit, sich hinsichtlich zahlreicher kreativer Möglichkeiten auszuprobieren, die fachlichen Skills zu erlernen und gleichzeitig ihr Bewusstsein für innovatives, zukunftsweisendes Kommunikationsdesign zu schärfen“, betont DFI-Leiterin Jesta Brouns. Die Studierenden arbeiten von Beginn an in realen Projekten mit und erhalten so ein umfassendes Wissen über die Anforderungen und Möglichkeiten des Berufs. Das Bildungskonzept geht auf, denn Jahr für Jahr gelingt es der DFI, selbstbewusste Design-Gestalterinnen und -gestalter mit Gespür für innovative Trends auszubilden, die auf dem Markt vielfältige und beste Berufsmöglichkeiten haben. Nach dem Abschluss profitieren die Absolventen von dem gut funktionierenden Netzwerk der DFI und erhalten Unterstützung bei der Suche nach persönlichen Karriereperspektiven.

Unterricht mal anders gedacht und gemacht

Das außergewöhnliche Unterrichtskonzept der DFI eröffnet Freiraum zur individuellen Entfaltung. Der Zugang zur DFI steht jedem offen, der über einen allgemeinbildenden Schulabschluss verfügt, mindestens 16 Jahre alt ist und (noch wichtiger) Leidenschaft für Kreation mitbringt. Dies schließt übrigens auch Quereinsteiger mit ein. Eine Bewerbungsmappe ist in diesem Fall kein Muss. Die Aufnahme erfolgt in der Regel über ein intensives Vorgespräch und einen Aufnahmetest. Das Studium umfasst 6 Semester (+ 1 Abschlusssemester, das mit einem durch eine Fachjury bewerteten Projekt abschließt). Die ersten 3 Semester sind als Grundstudium vorgegeben. Danach steht es jedem frei, eine Spezialisierung innerhalb der Fachrichtungen Brand Design, UX / UI Design, Motion Design, Illustration, Art Direction und Strategie/Konzept vorzunehmen oder ein generalistisches Studium zu verfolgen. Im Hauptstudium bietet ein sehr breites und stets aktuelles Kurswahlsystem die Chance, das persönliche Profil zu schärfen. An der DFI unterrichten ausschließlich Privatdozenten aus der freien Wirtschaft, die durch die Vermittlung ihres aktuellen Berufsalltags den Studierenden konkretes, praxistaugliches Wissen an die Hand geben. Dieses Lehrkonzept garantiert einen umfassenden Überblick und ermöglicht zusätzlich Berufswahl- oder Einstiegsmöglichkeiten.

Gut zu wissen:

Die Studiengebühren an der DFI als private Institution belaufen sich auf 450 Euro pro Monat. Als Berufsergänzungsschule ist sie durch den Hamburger Senat jedoch staatlich anerkannt und BAföG-genehmigt. Außerdem bieten Kreditinstitute spezielle Bildungskredite an. Auf der Webseite der DFI findet man entsprechende Links zur weiteren Information.

Der nächste Semesterstart ist im Oktober.

TEXT Anja Nacken
FOTO Sebastian Weimer