Ben: Notfallsanitäter beim Rettungsdienst Nordfriesland

Ben: Notfallsanitäter beim Rettungsdienst Nordfriesland

Ben Ströver, 22 aus Risum-Lindholm, 2. Ausbildungsjahr zum Notfallsanitäter beim Rettungsdienst Nordfriesland.

„Ursprünglich wollte ich studieren. Aber was? Ich habe mich für die Fächer Wirtschaft, Politik und Sport interessiert, aber auch für soziale und medizinische Berufe. Entschieden habe ich mich letztlich für die duale Ausbildung zum Notfallsanitäter. Warum? Weil ich die Kombination der Aufgabenbereiche reizvoller als ein Studium finde: Intensiver Kontakt mit Menschen in einem technisch anspruchsvollen Umfeld mit täglich neuen Herausforderungen! Der Plan ist aufgegangen. Ich hab den Beruf gefunden, der zu mir passt! Doch die Arbeit im Rettungsdienst ist nicht jedermanns Sache! Wer beispielsweise Berührungsängste mit fremdem Menschen hat, kein Blut sehen kann oder Schichtdiensten aus dem Weg gehen möchte, sollte sich beruflich anderweitig orientieren. Wer damit klar kommt, wird eine interessante Ausbildung in einem tollen Team erleben und täglich neuen Menschen begegnen!“

TEXT Christian Dorbandt
FOTO Frieder Dillmann