Auf der BIM in Bad Bramstedt am 07.10.2017

Auf der BIM in Bad Bramstedt am 07.10.2017

Rund 1000 Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Großeltern nahmen sich am vergangenen Samstag, den 07. Oktober 2017, Zeit zum „BIMmeln.“ Im Einkaufswagen: Zukunftsperspektiven aus der Region! 21 Aussteller machten sich nämlich auf den Weg nach Bad Bramstedt, um auf der BerufsInformationsMesse der Auenlandschule über ihr Aus- und Weiterbildungsangebot zu informieren. Auch das ME2BE-Team war dabei und stand den Besucherinnen und Besuchern mit Rat und Tat zur Seite.

Auf der BIM Bad Bramstedt

„Ich hab‘ da mal ne‘ Frage!“ Am Stand von ME2BE

Egal ob Gesundheit, Gastronomie, Gestaltung, Handwerk, Logistik, Technik, Verwaltung, Weiterbildung oder kaufmännische Berufe – das Angebot war breitgefächert. Für den Schüler Tjark Hagenow war das jedoch kein Problem, denn er wusste sich schnell zu orientieren. „Ich möchte etwas handwerkliches machen“ erzählte der 8.-Klässler. „Ich bin mehr der körperliche Typ, Büroarbeit wäre nicht das Richtige für mich.“ Sein Weg führte ihn daher schnurstracks zum Stand der Stadtwerke Neumünster, wo er sich über den Beruf des Elektronikers für Betriebstechnik informierte. Der Azubi Tjark Steen erzählte ihm alles zur Ausbildung und hatte ein offenes Ohr für Rückfragen. An einem Ausstellungsstück konnte Tjark sogar erste Einblicke in die Arbeit eines Elektronikers bekommen. Sein Fazit: „Das könnte auf jeden Fall etwas für mich sein!“.

Stadtwerke Neumuenster mit Tjark Steen

Am Stand der Stadtwerke Neumünster mit Azubi Tjark Steen

BIM Stadtwerke Neumuenster

Womit arbeitet eigentlich ein Elektroniker? Auf der BIM wird’s erklärt!

Auch ein paar Stände weiter, bei der Gesellschaft für Klima- und Kältetechnik (KKF), war das Interesse der Schülerinnen und Schüler groß. Jan-Markus Meschke macht eine Umschulung zum Mechatroniker für Kältetechnik und erklärte auf der BIM, wie sein Arbeitsalltag aussieht. „Viele kennen den Beruf gar nicht“, stellte er fest. „Auch wenn er vielleicht nicht für jeden das Richtige ist, ist bereits ein großer Schritt getan, wenn er bekannter gemacht wird. Das ist mein Ziel für heute.“ Bei den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern an seinem Stand scheint das auch zu klappen!

Die BIM in Bad Bramstedt

In der Sporthalle der Auenlandschule wurden an diesem Tag viele aufschlussreiche Gespräche geführt

Während die Messebesucher an diesem Tag in ihre berufliche Zukunft blickten, ging für den Organisator der Messe, Ludwig Reese, ein Lebensabschnitt zu Ende. Er plante die BIM zum zehnten und letzten Mal und geht noch in diesem Jahr in den Ruhestand. Die BIM in Bad Bramstedt war für ihn immer etwas ganz Besonderes: „Die Aussteller sind vielfältig, vom kleinen Handwerksbetrieb bin hin zur Bundeswehr sind alle Unternehmensgrößen vertreten. Außerdem sind viele Azubis da, was es den Schülerinnen und Schülern leichter macht den ersten Schritt zu wagen und die Betriebe anzusprechen.“

Ludwig Reese

Ludwig Reese organisierte die BIM zehn Jahre lang

Im nächsten Jahr wird die Organisation dann von seiner Kollegin Lisa Walter (im oberen Bild rechts) übernommen. Für uns ist klar: Wir wollen auch dann wieder dabei sein!

Eure ME2BEs

TEXT & FOTO Vanessa Strehlow