Konstruktionsmechaniker/-in

Konstruktionsmechaniker/-in

Die ganz großen Dinge – das ist die Welt des Konstruktionsmechanikers. Denn diese Fachleute bauen meist große Konstruktionen aus Stahl – etwa Aufzüge, Kräne, Brücken und sogar Schiffe und ganze Hallen. Think big!

Worum geht’s?
Heavy Metal – das ist dein Material: Mit Schweißbrennern, Stanzmaschinen, Sägen oder computergesteuerten CNC-Maschinen schneidest du Bleche, aus denen später die Einzelteile der großen Konstruktionen entstehen. Die Grundlage für deine Arbeit sind technische Zeichnungen und Stücklisten. Um die Metallteile montieren zu können, musst du sie passgenau kanten, biegen oder bohren. Du arbeitest in den Branchen, die Stahl verarbeiten: Im Metall-, Maschinen- und Fahrzeugbau oder im Baugewerbe. Als Konstruktionsmechaniker wirst du meist in einer großen Werkstatt eingesetzt, aber auch bei Kunden, wo du mit Kollegen die Konstruktionen montierst.

Die besten Voraussetzungen
Du solltest mit deinen Händen geschickt umgehen können und gerne sorgfältig arbeiten. Technisches Verständnis und ordentlich Muskelkraft solltest du außerdem mitbringen, denn du arbeitest mit großen Maschinen und schweren Metallteilen. Gute Schulnoten brauchst du in Werken/Technik, aber auch in Physik und Mathe.

Woraus besteht die Ausbildung?
Grundlagen in den Bereichen Stahl- und Metallbau / Schweißtechnik / Feinblechbau / Ausrüstungstechnik. In der jeweiligen Branche kommen noch spezielle fachliche Ausbildungsteile hinzu, beispielsweise Schiffbau oder Hallenkonstruktion.

Welche Perspektiven gibt es?
Mit Berufserfahrung hast du eine Reihe von Weiterbildungsmöglichkeiten: zum Industriemeister, Techniker, Metallbaumeister oder Konstrukteur.

Lichtblicke
Die wirklich großen Dinge, die Du mit dem Team schaffst, haben Bestand. Darauf kannst Du stolz sein. Die Arbeit ist zwar körperlich anstrengend, aber sie braucht genauso dein Köpfchen und dein Geschick im Umgang mit Metall – eine perfekte Mischung! Und es ist der Einstieg in eine vielfältige Karriere mit Aufstiegschancen in Industrie und Handwerk.

Empfohlener Schulabschluss: Mittlerer Schulabschluss

Arbeitszeiten: werktags

Ausbildungsdauer: dreieinhalb Jahre

Ausbildungsvergütung
1. Ausbildungsjahr: 860 bis 957 EUR
2. Jahr: 918 bis 1.007 EUR
3. Jahr: 977 bis 1.096 EUR
4. Jahr: 1.008 bis 1.155 EUR

 

TEXT Joachim Welding
FOTO Shutterstock