Irem: Wird Bankkauffrau bei der Schleswiger Volksbank

Irem: Wird Bankkauffrau bei der Schleswiger Volksbank

Irem Karadeniz, 20, aus Schleswig, 3. Ausbildungsjahr zur Bankkauffrau bei der Schleswiger Volksbank.

„Ich habe 2012 ein vierwöchiges Schulpraktikum bei der Schleswiger Volksbank gemacht. Das bestand aus einer Seminarwoche und drei Wochen Mitarbeit im Kundenservice in drei verschiedenen Geschäftsstellen. Das war super! Danach war für mich ganz klar: Ich möchte Bankkauffrau werden! Andere Berufswünsche habe ich gar nicht gehabt. An der Ausbildung und der Arbeit in einer Bank mag ich vor allem den Kontakt zu den Kunden. Das passt einfach zu mir. Ich wäre nicht für die reine Sachbearbeitung im Büro geeignet. Wenn möglich, würde ich auch nach der Ausbildung sehr gern hier in der Hauptgeschäftsstelle weiterarbeiten. Mein persönliches Highlight in der Ausbildung war meine erste eigene Kontoeröffnung. Ich habe die Kundin beraten, den Vertrag fertiggemacht und ihr alles erklärt. Zwar musste ich bei meiner Kollegin etwas nachfragen, aber am Ende lief alles perfekt und unsere neue Kundin war total zufrieden. Ich wohne hier in Schleswig und habe es nicht weit zur Geschäftsstelle in der Friedrichstraße. Unsere Arbeitszeiten sind gut geregelt. Da bleibt mir genügend Zeit, um mich nach der Arbeit mit meinen Freunden zu treffen. Und im Sommer fliege ich jedes Jahr für 4 Wochen in die Türkei zu meinen Großeltern.“

FOTO Sebastian Weimar
TEXT Christian Dorbandt