In fünf Schritten zum Traumberuf

In fünf Schritten zum Traumberuf

Das neue Online-Bewerbungsverfahren bei der Covestro Deutschland AG

Der neue Chemie-Big-Player in Brunsbüttel heißt Covestro. Dabei blickt das junge Unternehmen auf eine jahrzehntelange Geschichte zurück, denn es entstand im September 2015 aus der Bayer AG. Die Neugründung auf dem gleichen Firmengelände glich einem Raketenstart: Bereits nach einem Jahr konnte der Unternehmenswert verdoppelt werden. Wirtschaftsexperten schwärmen von einer „steilen Entwicklung“, von „hervorragenden Produkten“ und „sensationellen Ergebnissen“. Prallvolle Auftragsbücher… logisch, dass jedes Jahr neue Auszubildende gesucht werden. Für die Nachwuchssuche hat Covestro jetzt ein neues, modernes Online-Bewerbungsverfahren eingerichtet.

COVESTRO_Moodbild_Industriemechanik_RUFF_2

Zahlen zum Staunen: Covestro beschäftigt weltweit 15.700 Menschen an 30 Standorten! In Deutschland gibt es allein vier Werke (Leverkusen, Dormagen, Krefeld-Uerdingen und Brunsbüttel) mit insgesamt rund 6.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, davon 444 Auszubildende. Die größte Produktionsstätte liegt im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel. Auf dem 420 Hektar großen Gelände, direkt an der Elbmündung, produzieren knapp 600 Personen eines der weltweit erfolgreichsten Chemieprodukte: MDI (Diphenylmethan-Diisocyanat), Grundlage für die Herstellung von hartem Schaumstoff – ein stark nachgefragtes Produkt zur Isolierung von Gebäuden und Kühlgeräten. Abnehmer sind die Automobil- und Bauindustrie, die Elektronikbranche sowie die Holz-, Möbel-, Sport- und Freizeitartikelindustrie.

COVESTRO_Ausbildungsleiter_Suhr

Jörg Suhr leitet die Ausbildungswerkstatt der Industriemechaniker

Traumhafte Ausbildungsbedingungen
Schon von weitem erkennt man den neu gestalteten, 132 Meter hohen Covestro- Schornstein. Das Logo der Bayer AG ist verschwunden. Die neue Gestaltung eines Graffiti-Künstlers ist farbenfroh und spektakulär. Das Schornstein-Design besteht nun aus einzelnen, kunterbunten Puzzleteilen. „Das passt perfekt zu Covestro“, sagt der langjährige Leiter „Ausbildung und Training“, Knut Pommerenke, und erklärt gleichzeitig die Unternehmenswerte, kurz genannt: C3. „Die Formel C3 steht für ‚Curious, Courageous, Colorful’. ‚Neugierig, mutig, vielfältig’ – so wünschen wir uns unsere Mitarbeiter!“
Im Covestro Industriepark Brunsbüttel wird Nachwuchs vor allem in den technischen und naturwissenschaftlichen Berufen gesucht: Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w), Mechatroniker (m/w), Industriemechaniker (m/w), Chemikant (m/w), Chemielaborant (m/w). Die Ausbildungsbedingungen sind optimal. Am Tor 1 steht das firmeneigene Ausbildungszentrum mit Lehrwerkstätten, Laboren und hauptamtlichen Ausbildern. Wer seine Ausbildung hier erfolgreich absolviert, wird sein Handwerk verstehen!

COVESTRO_Ausbilder-Schulze_

Michael Schulze leitet seit 2015 die Ausbildung der Chemikanten

Online-Bewerbung bei Covestro
„Mit unserem neuen Bewerbungsverfahren möchten wir interessierte Schulabgänger noch früher kennenlernen und den Bewerbungsablauf vereinfachen“, erklärt Ausbildungsleiter Pommerenke. Und das funktioniert so: Die erste Stufe erfolgt ausschließlich online und heißt „Covestro-Check“. Kandidaten brauchen weder Lebensläufe noch Zeugnisse einzureichen. Notwendig ist nur eine persönliche Registrierung auf www.karriere.covestro.de/de/schueler/bewerbungsverfahren/. Dort wird nach Angaben zur Person und zum gewünschten Ausbildungsberuf gefragt, z.B. Chemikant/-in. Nach dem Log-In erhalten die Interessenten einen Link, der zu einem Online-Wissenstest führt. Der Link ist maximal 14 Tage gültig. Der Test selbst dauert ca. 75 Minuten. Sind alle Fragen beantwortet, erfolgt eine schnelle Rückmeldung von Covestro per E-Mail. Kandidaten, die den Test nicht bestanden haben, werden darüber informiert, welche Wissenslücken noch zu schließen sind. Sie erhalten somit auch wichtige Tipps, um weitere Bewerbungen erfolgreicher zu gestalten. Eine erneute Bewerbung bei Covestro ist erst wieder im darauffolgenden Jahr möglich. Alle, die den Test erfolgreich bestehen, werden zur zweiten Stufe eingeladen, zur sogenannten „Covestro-Challenge“. Dieser fachbezogene, ca. zweistündige Eignungstest findet vor Ort, bei Covestro in Brunsbüttel statt. Bewerberinnen und Bewerber haben dafür die Möglichkeit, aus mehreren Terminen, einen auszuwählen. In der Covestro-Challenge können Bewerberinnen und Bewerber zeigen, ob sie für den gewünschten Ausbildungsberuf die notwendigen Vorausetzungen mitbringen. Wer sich auf diesem Level eher für einen anderen Ausbildungsberuf bei Covestro empfiehlt, kann ggf. auch eine Nachprüfung in diesem Bereich absolvieren.
Wer die zweite „Herausforderung“ besteht, ist nah am Ziel. Die fachliche Eignung liegt vor … nun kommt das Vorstellungsgespräch, an dem Standort, an dem der Ausbildungsberuf angeboten wird. Wer auch im Vorstellungsgespräch überzeugt, hat es geschafft. Im fünften und letzten Bewerbungsschritt steht nur noch eine ärztliche Untersuchung auf dem Programm. Dann kann der Ausbildungsvertrag unterzeichnet werden.
Die ersten Ausbildungsverträge für den Start am 1. September 2017 wurden bereits auf dem neuen Bewerbungsweg erfolgreich abgeschlossen. Ergebnis: Das neue Verfahren setzt mehr auf Dialog, als auf eine einzige Prüfungssituation und bindet den interessierten Nachwuchs stärker ein.
Knut Pommerenke sieht in dem neuen Bewerbungssystem ein Instrument zur modernen Nachwuchssicherung: „Wir wollen mit der Zeit gehen und Talente rechtzeitig entdecken. Mit guten Nachwuchskräften können wir anschließend unsere große Erfahrung auf dem Ausbildungssektor nutzen. An unserem Brunsbütteler Standort wurden seit 1977 insgesamt 1.182 Ausbildungen abgeschlossen und 192 Starthelfer betreut. Viele Azubis setzen ihre Karriere nach der Ausbildung bei uns fort und arbeiten später als Werkstatt- oder Laborleiter. Auf diese Zahlen können wir schon ein bisschen stolz sein!“

Schülerpraktika:
Ingo Gajewski
Telefon: +49 4852 81 3272
E-Mail: ingo.gajewski@covestro.com
Betriebspraktika (ab 9. Klasse), Wirtschaftspraktika (Jahrgänge 11 und 12)
Bewerbung nur online auf https://karriere.covestro.de/de/schueler/bewerbungsverfahren/

TEXT Christian Dorbandt
FOTOS Michael Ruff