„Ich kann ganz gut mit Zahlen“

„Ich kann ganz gut mit Zahlen“

Über das duale Studium „Banking and Finance“ bei der VR Bank Flensburg-Schleswig eG.

Wer das Bankgeschäft bei der ­ VR Bank Flensburg-Schleswig eG von der Pike auf lernen möchte, absolviert die dreijährige duale Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Bankkaufmann an einem der 15 Standorte. Das Bankgeschäft lässt sich aber auch von der Pike auf „studieren“ – im dualen Studium „Banking­ and Finance“. Vorteil: Nach 3 Jahren winken gleich zwei Abschlüsse: Der IHK-­Abschluss „Bankkaufmann/-frau“ sowie der akademische Titel „Bachelor of Arts“. Voraussetzung: Abitur, gute Mathe- und Wirtschaftskenntnisse, hohe Lernbereitschaft und ein gutes Gespür für Zahlen. ME2BE hat den VR-Bank-Studenten Björn Daumann aus Schleswig befragt, wie das duale Studium abläuft.

Hallo Björn, seit 2015 absolvierst du das duale Studium „Banking and Finance“ bei der VR Bank Flensburg-Schleswig. Warum hast du dich für dieses Studium entschieden?
Mir gefiel sowohl die Kombination von Mathe und Wirtschaft als auch die von Theorie und Praxis. Neben der finanziellen Sicherheit bieten sich mir nach dem Studium sehr gute berufliche Perspektiven. Und alles, was ich im Studium und in der Ausbildung lerne, kann ich später auch für meine eigenen Finanzen gut gebrauchen.

Wo findet das duale Studium statt?
Das duale Studium ist aufgeteilt in insgesamt 60 Wochen geblocktes Studium an der Berufsakademie für Bankwirtschaft in Hannover sowie 96 Wochen betriebliche Ausbildung bei der VR Bank Flensburg-Schleswig, abzüglich Urlaubstage. Mein praktischer Ausbildungsstandort ist die VR Bank-Filiale in Jübek. Viele betriebliche Seminare und Veranstaltungen finden auch in der Zentrale in Schleswig statt.

Wie läuft das Studium ab?
Locker oder intensiv? Keine Frage … das duale Studium ist intensiv. Dafür gibt es keine überfüllten Hörsäle und die Atmosphäre ist nicht so anonym, wie an vielen Universitäten. In meinem Semester sind wir nur 26 Studierende, sodass die Dozenten sogar unsere Namen kennen. Wir sitzen in einem ebenerdigen Seminarraum und natürlich herrscht Anwesenheitspflicht. Inhaltlich ist das Studium mit dem klassischen BWL-Studium vergleichbar. Allerdings ist unser Programm straffer. Mein Studientag dauert täglich von 08.30 Uhr bis 16 Uhr. Im Gegensatz zur klassischen BWL kann ich aus den fünf Schwerpunkten Marketing, Personal, Banksteuerung, Firmen- und Privatkundengeschäft sogar drei Profile wählen.

Björn Daumann von der VR Bank Flensburg-Schleswig eG über das duale Studium

Studium in Hannover, Ausbildung in Jübek und Schleswig – in der Zentrale bespricht Björn die nächsten Aufgaben mit Ausbildungsleiterin Kira Richter.


Und wie sieht dein privates Studentenleben aus?

Natürlich nicht so ausschweifend, aber die Stadt Hannover ist ganz okay. Im Gegensatz zu Schleswig gibt es dort wesentlich mehr Kneipen, Clubs und Freizeitmöglichkeiten. Ich wohne in einer 3er-WG in der Nähe der Hochschule, zusammen mit zwei anderen Studenten. Der eine kommt von der Volksbank Lüneburger Heide, der andere von der VR Bank Fulda. Wir haben ein gemeinsames Konto, auf das wir die Miete und unser Haushaltsgeld überweisen. Das klappt ganz gut. Vor Klausuren lernen wir auch gemeinsam und gehen abends zuhause den Stoff nochmal durch. Wenn ich mal Lust auf andere Leute habe, gehe ich ganz gern ins „Zaza“. Das ist ein ziemlich cooler Club am Raschplatz. Demnächst wollen wir uns auch mal ein Eishockeyspiel der Hannover Scorpions angucken.

Weißt du schon, wie es für dich nach dem Studium weitergehen wird?
Ich habe mich noch nicht festgelegt. Nach dem Studium stehen mir bei der VR Bank Flensburg-Schleswig grundsätzlich viele Möglichkeiten offen, nicht nur in den Marktfolge-Abteilungen sondern auch in der Kundenberatung. Um praktische Erfahrungen im Bereich Kundenberatung zu sammeln habe ich mich jetzt für unseren „Vertriebswettbewerb“ angemeldet. In diesem Rahmen bin ich für 40 persönliche Kundengespräche innerhalb von vier Wochen verantwortlich. Danach kann ich besser entscheiden, ob mir das Privatkundengeschäft liegt. Vorstellen kann ich mir das! Auf jeden Fall möchte ich wieder in den Raum Schleswig-Flensburg ziehen. Für mich als Schleswiger bedeutet das Leben zwischen Meeren pure Lebensqualität!

TEXT Christian Dorbandt
FOTO Eric Genzken

 

Die VR Bank Flensburg-Schleswig bietet folgende Ausbildungen an:

Ausbildung zum/-r Bankkaufmann/-frau

Duales Studium zum Bachelor of Arts in ­Banking and Finance

VR Bank Flensburg-Schleswig eG
Personalabteilung
Kira Richter
Königstraße 17
24837 Schleswig
www.vrbank-fl-sl.de