ALTENHOLZ – Gymnasium Altenholz

Das Gymnasium Altenholz ist eine offene Ganztagsschule (OGS) und bildet zusammen mit der Außenstelle der Claus-Rixen-Grundschule und der Gemeinschaftsschule Altenholz ein modernes Schulzentrum, das für die Qualität und Vielfalt seiner pädagogischen Angebote bekannt ist. Der bilinguale Unterricht der Grundschule findet seine Fortsetzung in entsprechenden Angeboten des Gymnasiums.

Während das Gymnasium den Weg zum Abitur in acht Jahren anbietet (G8), erhalten die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung die Möglichkeit, nach dem Mittleren Schulabschluss (MSA) in die Oberstufe des Gymnasiums zu wechseln (G9). Die Angebote der Offenen Ganztagsschule stehen sowohl den Kindern des Gymnasiums als auch denen der Gemeinschaftsschule offen.

In der Oberstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler eine allgemeine Grundbildung und spezialisieren sich gleichzeitig durch die Wahl eines der fünf Profile:

  • gesellschaftswissenschaftliches Profil (Profilfach Geschichte)
  • gesellschaftswissenschaftliches Profil (Profilfach WiPo)
  • naturwissenschaftliches Profil (Profilfach Biologie)
  • naturwissenschaftliches Profil (Profilfach Physik)
  • sprachliches Profil (Profilfach Englisch)

Darüber hinaus kommen etliche Wahlmöglichkeiten hinzu, sodass über die Profilwahl hinaus eine sehr individuelle Belegung von Fächern möglich ist.
Das Gymnasium Altenholz zeichnet sich aus durch seine vielen Angebote, die parallel zum unterrichtlichen Geschehen, mit all seinen inhaltlichen und methodischen Ansprüchen, etliche Impulse zur individuellen Orientierung in Fragen Beruf und Studium bietet. Dies wird unter anderem durchgeführt durch die Teilnahme an einem Sozialpraktikum in der Oberstufe, den Besuch der Studieninformationstage der Christian-Albrechts-Universität Kiel, sowie ein zweiwöchiges Wirtschaftspraktikum.

Ein vorhandenes Suchtpräventionskonzept der Schule hat zum Ziel, die Schülerinnen und Schüler zu einem eigenverantwortlichen, selbst kontrollierten Umgang mit suchtauslösenden Verhaltensmustern anzuleiten, auch gegen den sozialen Druck ihrer Peergroup. Ausgangspunkt für die Entwicklung des heutigen Konzepts war die Teilnahme an und die Ergebnisse der Umfrage „Gläserne Schule“ 2010/2011.

Kooperationspartner ist die Förde Sparkasse:
https://www.foerde-sparkasse.de/de/home.html

Kontakt
Gymnasium Altenholz
Danziger Straße 18a
24161 Altenholz
Tel.: 0431  5402860
www.gymnasium-altenholz.de

TEXT  Mirja Wilde
FOTOS  ME2BE, Shutterstock