Gotthard-Kühl-Schule Lübeck

Die Gotthard-Kühl-Schule ist eine Grund- und Gemeinschaftsschule mit offenem Ganztagsangebot in Lübeck. Die beiden Schulen befinden sich an unterschiedlichen Standorten mit langjähriger Geschichte. Die Gemeinschaftsschule bietet ihren Schülerinnen und Schülern schon ab der 5. Klasse werden die Schülerinnen und Schüler besonders gefördert und gefordert durch das sogenannte „Lernband„. Dies ist ein fester Bestandteil des Stundenplans mit dem Lernspaß vermittelt und Neugier gewerkt werden soll in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Informatik, Mathematik, Fremdsprachen, Sport, Musik und Kunst. Auch Hausaufgabenhilfe, Mathe-Verstärkungsunterricht, Mathe-Hausaufgabenhilfe, LRS-Förderunterricht, Mathe macht stark und DaZ gehören zum Lernbandangebot. Die Gotthard-Kühl-Schule wurde unter anderem durch dieses Angebot zur MINT-Schule, trägt den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und bekam im November 2016 das Berufswahlsiegel Schleswig-Holstein verliehen, aufgrund des Angebotes besonders guter Berufsorientierung.

Die Gotthard-Kühl-Schule führt ihre Schülerinnen und Schüler zu folgenden Abschlüssen:

  • Erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA)
  • Mittlerer Schulabschluss (MSA)

Ab der 7. Klasse kommt mit dem Wahlpflichtunterricht ein neues Pflichtfach hinzu. Das bedeutet, dass jedes Kind ein neues Fach nach seiner Begabung und Neigung wählt. Der Unterricht in Wahlpflichtfächern erweitert und vertieft den Pflichtunterricht. Die Fächer gelten neben Deutsch, Mathematik und Englisch als weitere Hauptfächer. An der GKS stehen folgende Wahlpflichtfächer zur Auswahl:

  • Angewandte Naturwissenschaften (AnNa)
  • Französisch
  • Mensch in Bewegung (MIB)
  • Technik
  • Total Sozial (ToSo)

 

Kontakt
Gotthard-Kühl-Schule
Grund- und Gemeinschaftsschule
Jahrgangsstufe 1-4
Am Neuhof 1a
23558 Lübeck
Tel.: 0451  12283511

Jahrgangsstufe 5-10
Lortzingerstraße 27
23556 Lübeck
Tel.: 0451  12283411

E-Mail: gotthard-kuehl-schule.luebeck@schule.landsh.de

www.gks-luebeck.de

TEXT  Mirja Wilde
FOTOS  ME2BE, Shutterstock