Gemeinschaftsschule Tönning

An der Gemeinschaftsschule der Stadt Tönning, die auch als Eider-Treene-Schule bekannt ist, werden zurzeit 725 Schülerinnen und Schüler von 53 Lehrkräften unterrichtet. 2014 wurde eine Oberstufe eingerichtet, die es seither möglich macht, das Abitur nach dem G9 Standart in Tönning zu machen. Folglich können hier nun alle Schulabschlüsse und Übergänge bis zur 13. Klasse erreicht werden. Dazu gehören:

  • der Erste allgemeinbildende Schulabschluss
  • der mittlere Schulabschluss,
  • die Fachhochschulreife und
  • die allgemeine Hochschulreife

In der Oberstufe werden drei Profile angeboten:

  • Naturwissenschaftliches Profil
  • Gesellschaftswissenschaftliches Profil
  • Sportprofil

Die Förderung jedes einzelnen Schülers steht im Mittelpunkt der Gemeinschaftsschule Tönning. Neben der individuellen Schwerpunktsetzung durch Wahlpflichtkurse im 7. und 9. Jahrgang, wird dies durch verschiedene Maßnahmen erreicht:

  • Offene Ganztagsschule: An drei Tagen in der Woche (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag) wird eine offene Ganztagsschule angeboten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen beginnen unterschiedliche Nachmittagskurse. Die Schülerinnen und Schüler können sich hierfür zu Beginn eines jeden Halbjahres einen individuellen Plan ihrer gewünschten Kurse aus dem musischen, ästhetischen, technischen, sprachlichen oder sportlichen Bereich zusammenstellen. Zu der offenen Ganztagsschule gehört außerdem eine Hausaufgabenbetreuung.
  • Betriebspraktika: Zusätzlich zu dem vorgeschriebenen zweiwöchigen Betriebspraktikum in der Klassenstufe 9 wird in der 8. Klassenstufe ein einwöchiges Praktikum angeboten.
  • Methoden lernen: Anhand eines schulinternen Methodencurriculums lernen unsere Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 10 das Anwenden verschiedener Methoden (z.B. Texte zusammenfassen, Referate ausarbeiten, Plakate erstellen, Lernstrategien, effektive Gruppenarbeit, …)
  • Präventionsprojekte: Beginnend mit der Klassenstufe 5 werden kontinuierlich verbindliche Präventionsveranstaltungen durchgeführt. Themenschwerpunkte sind Gewalt-, Sucht- und Drogenprävention, Schulung im Umgang mit neuen Medien, Sexualität und der bewusste verantwortungsvolle Umgang mit Geld.
  • Die Pädagogische Insel: Verhaltensauffällige Kinder aber auch alle anderen, die am Schulalltag Hilfe und Unterstützung gebrauchen können, werden von einer Heilpädagogin betreut.
  • Niemanden zurücklassen: Die Initiative „NZL- Lesen macht stark“ soll die Leselust und die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen mit Hilfe spezieller Materialien entwickeln und fördern. Einmal pro Woche, bis zur 8. Klasse, findet eine NZL-Stunde statt.
  • Förderunterricht Legasthenie: Förmlich anerkannte Legastheniker werden von einer Legastheniefachkraft eine Stunde pro Woche unterrichtet. Im Vordergrund stehen die Bereiche Leseförderung, Festigung der Rechtschreibkompetenz, Konzentrationsschulung und Entspannungstechniken.

Die Gemeinschaftsschule Tönning ist zudem mit modernen Fachräumen für Musik, Kunst, Biologie, Physik, Chemie, Informatik, Technik, Textillehre und Verbraucherbildung; interaktive Whiteboards in allen Klassenräumen; Laptops in Klassenstärke, einer Lernwerkstatt und einer Sportanlage mit 400m Rundbahn und Schwimmbad bestens ausgestattet.

Kontakt
Eider-Treene-Schule, Gemeinschaftsschule der Stadt Tönning mit Außenstelle in Friedrichstadt
Badallee 14
25832 Tönning
Tel: 04861-61000
Fax: 04861-610018
E-mail: info@ets-toenning.de

www.ets-toenning.de

TEXT Gemeinschaftsschule Tönning
FOTOS ME2BE

Wir freuen uns über jeden Like: