Gemeinschaftsschule Altenholz

Die ursprüngliche Regionalschule Altenholz entstand am 1. August 2008 im Zuge der Veränderungen der schleswig-holsteinischen Schullandschaft als erste genehmigte Regionalschule landesweit. Sie ging hervor aus der 1971 gegründeten Realschule Altenholz (im Ortsteil Stift) und dem Hauptschulteil der 1787 gegründeten Claus-Rixen-Schule (im Ortsteil Klausdorf). Es werden Schüler von der 5. bis zur 10. Klasse unterrichtet. Die zurzeit 430 Schüler/innen, die von ca. 30 Lehrkräften unterrichtet werden, sind in 19 Klassen aufgeteilt.

Die Gemeinschaftsschule Altenholz ermöglicht folgende Abschlüsse:

  • Erster Allgemeinbildender Abschluss
  • Mittlerer Schulabschluss

Jede/r Schüler/in wird in seinen/ihren individuellen Lernwegen unterstützt, so dass er/sie erfolgreich einen Schulabschluss erlangen kann. Dabei kooperieren wir mit dem benachbarten Gymnasium, den weiterführenden Berufsfachschulen sowie der Helene-Dieckmann-Schule.

Der Prozess der Berufsorientierung dient der optimalen Vorbereitung der Schüler/innen auf den Übergang in die Berufswelt. Das Erlangen der Ausbildungsreife und der Übergang in weiterführende Schulen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten, der Agentur für Arbeit, verschiedenen Bildungsträgern und den Betrieben aus der Region. Die Schüler absolvieren ein zweiwöchiges Betriebspraktikum, nehmen an Berufsmessen teil, besuchen das Berufsinformationszentrum und können sich an Berufsberater der Agentur für Arbeit wenden.

Kontakt
Gemeinschaftsschule Altenholz
Danzigerstraße 18c
24161 Altenholz
Tel. 0431/260 961 12 (13)
Fax. 0431 / 260 961-10
http://regionalschule-altenholz.lernnetz.de/

TEXT Gemeinschaftsschule Altenholz
FOTOS ME2BE

Wir freuen uns über jeden Like: