NORD TIMES

Mi casa es su casa

Mi casa es su casa

Brian Chesky und sein Kumpel Joe Gebbia, die Gründer von Airbnb, hatten eine beim ersten Hören ziemlich blöde Idee, haben aus ihr aber die weltweit größte Online-Plattform zum Mieten und Vermieten von privaten Unterkünften gemacht.

Interview mit dem Softwareentwickler Niklas Diener

Interview mit dem Softwareentwickler Niklas Diener

Niklas Diener ist 28 Jahre alt, kommt aus Kiel und hat einen tollen Job. Er ist Softwareentwickler bei der Firma ThyssenKrupp Marine Systems GmbH. Mit 16 Jahren, kurz vor seinem Mittleren Schulabschluss, wusste er noch nicht einmal, dass es diesen Beruf gibt.

Flexi Boy wird ausgezeichnet

Flexi Boy wird ausgezeichnet

Florens Beyer von der Kieler Max-Planck-Schule erhielt die Auszeichnung: Bundesweit „Beste Arbeit des Themas“ im Europäischen Schülerwettbewerb

Anker Rampen

Anker Rampen

Interview mit Hannes Nockel, Skaterampenbauer und Geschäftsführer von Anker Rampen Wann hast du angefangen, Rampen zu bauen? Ich skate seit

Hauptberuf: Windsurfer

Hauptberuf: Windsurfer

Zum ersten Mal gewinnt ein Deutscher das Windsurf-Triple. Vincent Langer ist Deutscher Meister, Europameister und Weltmeister. Mit uns spricht er über Förderprogramme der Bundeswehr, die Lehrerausbildung in Flensburg und sein Windsurf Kids Camp.

Reinfallen gehört auch dazu

Reinfallen gehört auch dazu

Sophia Reimers ist gerade einmal 20 Jahre alt und ist fünffache Deutschland-, dreifache Europa- und zweifache Weltmeisterin und fährt im A-Kader für Deutschland

Bei NULL angefangen

Bei NULL angefangen

Jimdo zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Website-Baukästen und beschäftigt 160 Mitarbeiter in Hamburg, San Francisco und Tokyo

Es wird nie langweilig

Es wird nie langweilig

Manche arbeiten ihr Leben lang im falschen Job. Niklas Frings-Rupp, der Gründer und Schulleiter der Miami Ad School Europe, hatte Glück und fand über Umwege seinen Traumberuf

Nebenjob:  Weltverbesserer

Nebenjob: Weltverbesserer

25.000.000 Menschen soll es in Deutschland geben, die sich ehrenamtlich engagieren. Warum nicht nur diese Gesellschaft, sondern auch du persönlich was davon hast, wenn du etwas für andere tust, will ich euch hier erzählen.

Mein Paradies: Neuseeland

Mein Paradies: Neuseeland

Es ist ein Jahr her, dass ich meine Koffer gepackt habe und alles hinter mir ließ. Ich kam in ein Land, welches mir nur aus Filmen und Reisemagazinen bekannt war.

Ein cooler Job

Ein cooler Job

Wenn die Spieler der Hamburg Freezers übers Eis gleiten, ist Stefan Reuter immer mit dabei. Der ausgebildete Sportphysiotherapeut sorgt dafür, dass die Eishockey-Profis auch nach Unfällen und Verletzungen immer wieder auf die Kufen kommen.

Viva con Agua: Projektreise ins Gebiet Korak

Viva con Agua: Projektreise ins Gebiet Korak

Versierte Festivalbesucher kennen sie, die netten Jungs und Mädels von Viva con Agua, die freundlich nach dem Pfandbecher fragen.Das ambitionierte Ziel des Vereins ist in drei simplen wie lebensnotwendigen Wörtern enthalten: „Wasser für ALLE!“.