Carl-Jacob-Burckhardt Gymnasium

Das Carl-Jacob-Burckhardt Gymansium ist ein neusprachliches und mathematisch-naturwissenschaftliches Gymnasium im Lübecker Stadtteil St. Lorenz und wurde 1957 gegründet. Zusammen mit der Grundschule Schönböcken und der Gotthard-Kühl-Schule bildet es das Schulnetzwerk „St. Lorenz Nord“.

Es wurde nach dem Schweizer Essayist, Diplomat und Ehrenbürger der Stadt Lübeck Carl-Jacob Burkhardt benannt. Das Gymansium mit G8 Bildungsgang ist gleichzeitig auch eine offene Ganztagsschule. Momentan sind 70 Lehrkräfte an der CaJaBu, wie die Schule sich auch nennt, beschäftigt. Sie gestalten den Unterricht für circa 900 Schülerinnen und Schüler.

Folgende Abschlüsse können an dem Carl-Jacob-Burckhardt Gymnasium erlangt werden:

  • erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA)
  • mittlerer Schulabschluss (MSA)
  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife, Abitur (G8)

Für sein außerordentliches Berufsorientierungsangebot wurde das Carl-Jacob-Burckhardt Gymnasium mit dem Berufswahlsiegel ausgezeichnet. Den Jugendlichen werden verschiedene Möglichkeiten geboten sich für ihre berufliche Zukunft einzusetzen ob bei Hochschulveranstaltungen der Universität Lübeck, Beratungsterminen der Bundesagentur für Arbeit Lübeck oder einem Besuch der Nordjob-Messe.

Das Themen wie interkulturelle Bildung, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung eine wichtige Rolle am CaJaBu spielen spiegelt sich in den Auszeichnung „Zukunftsschule„, „UNESCO-Schule“ und an der Teilnahme am COMENIUS-Programms wider.
Projekte wie Lion’S Quest oder DaZ (Deutsch als Zweitsprache) fördern außerdem die Integration und Toleranz.


Kontakt

Carl-Jacob-Burckhardt Gymnasium
Ziegelstraße 38
23556 Lübeck
Tel.: 0451  122 850 00
E-Mail: cajabu.luebeck@schule.landsh.de

www.cajabu.de

 

TEXT Nadja Linke
FOTOS ME2BE, Shutterstock