Bundeswehr Karriereberatung Schleswig

Ausbildung bei der Bundeswehr

Eine Ausbildung im Kfz-Bereich? Nicht schlecht. Aber wie wäre es mit Fluggerätmechanikerin oder Fluggerätmechaniker? Bei der Bundeswehr stehen über 50 spannende Ausbildungen in vielen technischen und kaufmännischen Berufen offen.

Eine Ausbildung bei der Bundeswehr bedeutet Lernen für die Zukunft – von erfahrenen Ausbildern in über 400 Ausbildungstätten und 31 Ausbildungswerkstätten deutschlandweit. Im Anschluss kann der Meister gemacht oder eine Karriere in Uniform gestartet werden.

Die Bundeswehr bildet in zwei verschiedenen Bereichen aus:

  • zivile Ausbildung
  • militärische Ausbildung

Die zivilen Ausbildungen bei der Bundeswehr

Wenn von Ausbildung bei der Bundeswehr die Rede ist, denken viele gleich an Uniform, Grundausbildung und den Dienst an der Waffe. Aber die Bundeswehr hat weit mehr zu bieten, als die Ausbildung zu Soldaten. In vielen Bereichen benötigt einer der größten deutschen Arbeitgeber auch ziviles Personal, zum Beispiel in der Verwaltung, in der Instandsetzung oder im Sanitätsdienst. Dieses Personal bildet die Bundeswehr unter anderem in ihrem Dienstleistungszentrum und verschiedenen Werkstätten in Husum aus. Tanja Mollnau und Andrea Pöhlmann sorgen dafür, dass diese Ausbildungsplätze mit den passenden Azubis besetzt werden.

Bundeswehr KarrierecenterTanja Mollnau, Regierungsamtfrau – Karriereberaterin im Karriereberatungsbüro Schleswig

„Ich habe einen hochinteressanten Job“, erzählt Tanja Mollnau, „bin immer mit einem Ohr an der Jugend, und es macht mir einfach viel Spaß, die jungen Menschen auf ihren Weg zu bringen.“ Tanja Mollnau berät Interessierte rund um das Thema ‚Karriere bei der Bundeswehr‘. Das heißt zum einen natürlich die Laufbahn als Soldat, zum anderen aber auch die zivile Karriere. Auf Jobmessen, in Schulen oder im Schleswiger Büro steht sie für alle Fragen zur Verfügung: „Viele sind überrascht, wie umfangreich die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Bundeswehr gerade auch im zivilen Bereich sind.“

Im nächsten Jahr werden im Bundesgebiet 900 zivile Stellen besetzt werden. Die neuen Mitarbeiter erwartet ein sicherer, zukunftsorientierter Arbeitsplatz mit vielen Facetten. Den suchte vor inzwischen 28 Jahren auch Tanja Mollnau: „Ich habe als Beamtin im nichttechnischen Verwaltungsdienst der Bundeswehr schon ganz unterschiedliche Verwendungen gehabt, zum Beispiel bei der Truppenverwaltung und im Berufsförderungsdienst. Seit einem Jahr bin ich nun als Karriereberaterin für unseren Nachwuchs zuständig. Den Schritt, zur Bundeswehr zu gehen, habe ich noch nie bereut“, erklärt sie. Kein Wunder also, dass es ihr nicht schwer fällt, junge Menschen von der Bundeswehr zu begeistern: „Unsere zivilen Ausbildungen sind vom ersten Tag an ausgezeichnet. Etliche unserer Azubis waren Innungsbeste – darauf sind wir stolz!“ Wer sich von Tanja Mollnau und ihrem Team in Schleswig beraten lassen möchte, der muss ein wenig Geduld aufbringen, denn auf einen Termin muss man ein bisschen warten. Dann aber nehmen sich drei Feldwebel, ein Offizier und eine Zivilistin richtig Zeit für die Bewerber und beraten in alle Richtungen – damit es am Ende perfekt passt.

Kontakt
Bundeswehr Karriereberatung Schleswig
Schwarzer Weg 13-17
24837 Schleswig
Tel.: 04621 3 07 92 10

www.bundeswehr-karriere.de

TEXT Claudia Kleimann-Balke
FOTO Tim Riediger

Wir freuen uns über jeden Like: