Straßenwärter/in

On the road again” heißt es für dich jeden Tag, denn die Straßen sind dein Arbeitsplatz!

Worum geht’s?
Als Straßenwärter/in hast du im Blick, ob Straßen, Gehwege, Parkplätze und die dazugehörigen Grünflächen beschädigt sind. Dein Job ist es, sie instand zu setzen und zu pflegen. Das heißt im Fall von Grünflächen auch, dass du sie bewässerst und vielleicht sogar bepflanzt. Du bist aber auch dafür zuständig, dass die Straßen im Winter gestreut werden und sie nach Bedarf, beispielsweise wenn ein Auto Öl verloren hat, zu reinigen. Wenn du auf Baustellen arbeitest musst du diese auch absichern und Schilder aufstellen.

Die besten Voraussetzungen?
Du kannst konzentriert arbeiten und hast starke Nerven, denn oft arbeitest du direkt neben vorbeifahrenden Autos. Du bist topfit, kannst ordentlich anpacken und du arbeitest gerne den ganzen Tag draußen.

Woraus besteht die Ausbildung?
Kontrolle und Instandsetzung von Straßenabschnitten und Grünflächen | Winterdienst | Reinigung von Straßen | Reparaturen

Welche Perspektiven gibt es?
Nach deiner Ausbildung hast du nach einiger Zeit die Möglichkeit, dich zum Straßenwärtermeister weiterzubilden.

 

Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss
(Realschulabschluss)

Arbeitszeit
Schichtdienst

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Ausbildungsgehalt*
1. Jahr: 853 Euro
2. Jahr: 903 Euro
3. Jahr:949 Euro

IconTopfit! 
Dieser Beruf hält dich körperlich auf Trab!

Ausbildungsbetriebe:

Hansestadt Lübeck 
Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

* Einschätzungen der Bundesagentur für Arbeit. (2016/2017) Angaben können je nach Ort und Betrieb abweichen. 

TEXT Jana Limbers
FOTO ME2BE