Kaufmann/frau im Gesundheitswesen

Kaufmänner/frauen im Gesundheitswesen informieren und betreuen Kunden und bearbeiten alle Arten von Verwaltungsvorgängen. Im Team mit Ärzten und Pflegepersonal behalten sie im Büro die Übersicht.

Worum geht’s?
Du arbeitest im Krankenhaus, in Reha-Einrichtungen, im Pflegeheim oder bei einer Krankenkasse. Im Ausbildungsbetrieb lernst du, Patientendaten zu erfassen, Aufnahmebögen zu bearbeiten und Krankenakten anzulegen. Du setzt Verträge auf, erstellst Angebote zu Gesundheitsthemen und entwickelst Marketingstrategien und Kalkulationen. Du kümmerst dich um die Abrechnung medizinischer Leistungen. Ebenso bist du zuständig für die Bestellung und Verwaltung von Büromaterialien und medizinischen Produkten. Im Bereich Finanz- und Rechnungswesen übst du Buchführung.

Die besten Voraussetzungen?
In den Fächern Mathe, Deutsch und Wirtschaft hast du gute Noten. Du kannst gut mit Zahlen umgehen, bist freundlich, kundenorientiert und kommunikativ. Teamarbeit macht dir Spaß.

Woraus besteht die Ausbildung?
Kaufmännisches Fachwissen | Bestellung von Geräten und Hilfsmitteln | Entwicklung von Marketingstrategien | Planung von Personaleinsätzen | Buchführung | Gesundheitsrichtlinien und gesetzliche Grundlagen

Welche Perspektiven gibt es?
Nach deiner Ausbildung kannst du dich zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen weiterbilden, dies ist auch berufsbegleitend möglich. Die Fortbildung zum Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen ist eine weitere Möglichkeit. Mit Abitur kannst du Gesundheitswesen, Health Care Management oder Gesundheitsökonomie studieren.

 

Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss)

Arbeitszeit
Werktags

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Ausbildungsgehalt*
1. Jahr: 674 - 759 Euro
2. Jahr: 728 - 817 Euro
3. Jahr: 776 - 868 Euro

IconTeamplayer gesucht! 
Du bist die Schnittstelle zwischen Behörden und Patienten!

Ausbildungsbetriebe:

Klinikum Nordfriesland
Fachkliniken Nordfriesland gGmbH
Techniker Krankenkasse
Segeberger Kliniken GmbH
HEK – Hanseatische Krankenkasse
Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen Westküstenklinikum Heide

* Einschätzungen der Bundesagentur für Arbeit. (2016/2017) Angaben können je nach Ort und Betrieb abweichen. 

TEXT ME2BE
FOTO Shutterstock