Kaufmann/frau für Versicherungen und Finanzen

Mit dir gehen die Kunden auf „Nummer sicher“: Du berätst sie, welche Versicherungen in ihrer Lebenslage sinnvoll sind. In der Schadensabteilung bist du der Ansprechpartner, wenn ein Schaden – etwa ein Autounfall – eingetreten ist.

Worum geht's?
Lebens-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherungen sind deine Welt. Für deine Kunden erarbeitest du passgenaue Angebote für einen Neuvertrag oder eine Vertragsänderung. Du verwaltest die Verträge der Bestandskunden und arbeitest im Controlling oder Rechnungswesen einer Versicherung. Wenn ein Schaden gemeldet wird, nimmst du ihn vor Ort in Augenschein und legst Schadenakten an.

Die besten Voraussetzungen?
Wenn du gerne Menschen persönlich berätst, dann bist du im Außendienst einer Versicherung richtig. Du solltest wortgewandt und kontaktfreudig sein, aber auch sorgfältig und verantwortungsbewusst arbeiten, insbesondere, wenn es um das Vermögen der Kunden geht. Perfekt, wenn du außerdem gute Noten in Deutsch, Mathe und Wirtschaft (WiPo) hast.

Woraus besteht die Ausbildung?
Kaufmännische Steuerung und Kontrolle | Versicherungs- und Finanzprodukte | Kundenberatung und Verkauf | Bestandskundenmanagement | Marketing | Risikomanagement | Optimierung von Kundenbeziehungen | Schadenservice und Leistungsmanagement

Welche Perspektiven gibt es?
Du hast gute Aufstiegschancen besonders in großen Versicherungskonzernen. Es gibt viele Weiterbildungsmöglichkeiten: Versicherungsfachwirt, Fachwirt für Finanzberatung, Versicherungsbetriebswirt, Betriebswirt für Finanzen und Investment.

 

Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Fachhochschulreife (Fachabitur)

Arbeitszeit
Werktags

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Ausbildungsgehalt*
1. Jahr: 903 Euro
2. Jahr: 978 Euro
3. Jahr: 1062 Euro

IconOhne Moos nix los! 
Hohe Ausbildungsvergütung!

Ausbildungsbetriebe:

Ergo Versicherungsgruppe Learning & Development
Generali
Martens & Prahl Versicherungskontor

*Basiert auf tarifvertraglich festgelegten Ausbildungsvergütungen und Branchenempfehlungen zusammengestellt von der IHK Schleswig-Holstein. (Stand 02/2017) Je nach Ort und Betrieb können diese Angaben abweichen.

TEXT Joachim Welding
FOTO Shutterstock