Immobilienkaufmann/frau

Du weißt was eine Maisonettewohnung ist, kennst den Unterschied zwischen Terrasse und Balkon und Mathe ist ein Fach, das dich nie abgeschreckt hat? Vielleicht ist ja dann die Immobilienbranche genau das Richtige für dich!

Worum geht’s?
Als Immobilienkaufmann/frau vermittelst, vermietest, verpachtest, verwaltest oder verkaufst du Immobilien. Wohnungen und Häuser ansprechend zu präsentieren gehört auch zu deinem Aufgabenbereich. Dazu stellst du auch Kalkulationen auf, überprüfst Mängel und sprichst mit Mietern und Käufern.

Die besten Voraussetzungen?
Mit guten Noten in Mathe und Deutsch kannst du in deiner Bewerbung auf jeden Fall punkten. Außerdem werden kommunikative Leute gesucht, die ein Talent dafür haben, andere von ihren Argumenten zu überzeugen, aber dabei freundlich sind. Fleißige Mitarbeiter mit einem souveränen, selbstsicheren Auftreten können es in diesem Beruf weit bringen.

Woraus besteht die Ausbildung?
Objektbesichtigungen | Beratungsgespräche | Kauf- und Verkaufsverhandlungen | Betriebskostenabrechnungen erstellen | Technisches Gebäudemanagement organisieren | Marketingmaßnahmen | Kaufmännische Steuerung und Kontrolle | Grundstücksrecht | Bau- und Mietrecht | Steuer- und Bauvertragsrecht

Welche Perspektiven gibt es?
Aufstiegschancen garantiert die die Weiterbildung zum/zur Immobilienfachwirt/in. Mach deinen Betriebswirt, wenn dein Wissensdurst immer noch nicht gestillt ist und du vielleicht sogar im Ausland arbeiten möchtest. Mit genügend Praxiserfahrung kannst du dich in dieser Branche auch wunderbar selbständig machen.

 

Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss
(Realschulabschluss)

Arbeitszeit
Werktags

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Ausbildungsgehalt*
1. Jahr: 805 Euro
2. Jahr: 915 Euro
3. Jahr: 1025 Euro

IconOhne Moos nix los! 
In diesem Job kann man viel Geld verdienen.

Ausbildungsbetriebe:

Kik

* Basiert auf den tarifvertraglich festgelegten Ausbildungsvergütungen und Branchenempfehlungen zusammengestellt durch die IHK Schleswig-Holstein. (Stand 02/2017) Angaben können je nach Ort und Betrieb abweichen.

TEXT Sabrina Meyn
FOTO Shutterstock