Fachmann/frau für Systemgastronomie

Sowohl hinter den Kulissen arbeiten als auch im direkten Kundenkontakt stehen. Vielversprechende Aufstiegschancen. Vielseitigkeit. Na, neugierig? Die Systemgastronomie klingt doch gar nicht so schlecht, oder?

Worum geht’s?
Als Fachmann/frau für Systemgastronomie sorgst du für den reibungslosen Ablauf in deiner Restaurantkette, indem die Standards eingehalten und korrekt umgesetzt werden. Dazu gehören alle Bereiche vom Einkauf bis zur Personalplanung.

Die besten Voraussetzungen?
Du hast Freude am Umgang mit Menschen und kannst auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren. Mit guten Noten in Mathe, Deutsch und Englisch bist du hier klar im Vorteil.

Woraus besteht die Ausbildung?
Lagerhaltung | Arbeitsabläufe im Verkauf, in der Küche, im Service | Planung und Realisierung von Marketingmaßnahmen | Hygiene- und Sicherheitsvorschriften | Kaufmännische Abläufe

Welche Perspektiven gibt es?
Willst du die Karriereleiter nach oben steigen, gibt es zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten in dieser Branche. Mit einer Weiterbildung zum/zur Restaurantmeister/in oder Fachwirt/in im Gastgewerbe würde dein Maß an Verantwortung und dein Gehalt steigen.

 

Empfohlener Schulabschluss
Erster allgemeinbildender Schulabschluss
(Hauptschulabschluss)

Arbeitszeit
Schichtdienst

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Ausbildungsgehalt*
1. Jahr: 560 Euro
2. Jahr: 630 Euro
3. Jahr: 730 Euro

IconThink big! 
Dieser Job bietet gute Aufstiegschancen!

Ausbildungsbetriebe:

Campus Suite
Ikea
Höffner Möbelgesellschaft GmbH & Co. KG
Stadtbäckerei Junge
Bäckerei Heuer

* Basiert auf den tarifvertraglich festgelegten Ausbildungsvergütungen und Branchenempfehlungen zusammengestellt durch die IHK Schleswig-Holstein. (Stand 02/2017) Angaben können je nach Ort und Betrieb abweichen.

TEXT Sabrina Meyn
FOTO Shutterstock